Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Ehrung für Heilsbringer

NORDKIRCHEN Eine adventliche Kaffeetafel erwartete am Freitagmorgen zwei Dutzend Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kinderheilstätte. Im Lehrerzimmer der Maximilian-Kolbe-Schule ehrte Geschäftsführer Dr. Wolfgang Erfeld sie für ihre Dienste.

Ehrung für Heilsbringer

Geschäftsführer Dr. Wolfgang Erfeld (r. 2.v. unten) ehrte diese Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für ihre langjährige Treue zur Kinderheilstätte.

Neben Dr. Erfeld dankten Schulleiter Norbert Heßling, Kindergartenleiterin Maria Arnschink, Wohnheimleiter Franz-Josef Baumann und der kaufmännische Leiter Thomas Pliquett ihren Mitarbeitern für deren Treue. Franz-Josef Baumann war diesmal selbst unter den Geehrten. Für ihn und für Frühförderleiterin Gabriele Luven sprach Dr. Erfeld die Dankesworte.

Für alle Geehrten gab es kleine Geschenke zur Anerkennung. Mit Blumensträußen gratulierte Carmen Hölscher ihren Kollegen und Kolleginnen im Namen der Mitarbeitervertretung. Auch sie wurde diesmal geehrt. Ihr überreichte Ursula Losch-Varnskühler die Blumen. Diejenigen, die ein silbernes Jubiläum in der Kinderheilstätte feierten, also seit 25 Jahren dabei sind, bekamen auch die Ehrennadel des Caritas-Verbandes. Folgende Beschäftigte wurden geehrt (in Klammern der Einsatzort):

10 Jahre: Margret Horstkemper (Maxischule), Petra Alder (Kindergarten), Markus Danz (Bremer Stadtmusikanten), Ursula Hagener (Lebenskünstler), Uwe Neuhaus (Bienenkorb).

20 Jahre: Heidrun Franke (Lummerland), Michael Kortendieck (Gärtnerei), Volker Musiol (Maxischule).

25 Jahre: Franz-Josef Baumann (Wohnheimleiter), Andrea Grahl-Konstantinovic (Maxischule), Anne Assek (Maxischule), Marianne Grave-Hüninghaus (Maxischule).

30 Jahre: Gabriele Heitmann (Maxischule), Carmen Siebers (Tierfreunde Selm), Heiner Kappenberg (Wirtschaft), Ursula Losch-Varnskühler (Nachtwache Wohnheim), Gabriele Luven (Frühförderleiterin).

35 Jahre: Christel Heimann (Maxischule).

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Projektchor Nordkirchen

Projektchor sucht noch Teilnehmer

Nordkirchen Nur sechs Interessierte sind zum ersten Treffen des neuen Projektchors in Nordkirchen gekommen. Doch bis zur Aufführung in der nächsten Woche sollen es noch mehr werden.mehr...

Musikfest in Nordkirchen

Karten für Jubiläums-Musikfest sind begehrt

Nordkirchen In knapp zwei Monaten findet am Schloss Nordkirchen wieder das Musikfest mit anschließendem Feuerwerk statt. Die Karten sind begehrt. Vor allem eine Kategorie ist lange ausverkauft.mehr...

Schulticker in Nordkirchen

Grundschüler lernten Arbeit eines Redakteurs kennen

Capelle Seit einigen Wochen macht die 4. Klasse der Capeller Grundschule beim Medienprojekt Schulticker mit. Am Donnerstag bekamen die Schüler dazu Besuch von Redakteur Karim Laouari. mehr...

Am Hagen Kamp in Capelle

Neuer Weg schafft Alternative für Spaziergänger

Capelle Die Gemeinde Nordkirchen hat einen Fußweg an der Straße Hagen Kamp in Capelle erneuert und für Spaziergänger geöffnet. So können sie nun dem vermehrten Verkehr ausweichen.mehr...

Neue Rampe zum Schlosspark Nordkirchen

Barrierefreie Rampe ist für Rollstuhlfahrerin zu steil

Nordkirchen Sie ist der Abschluss der Ortskernsanierung in Nordkirchen und soll unter anderem für Rollstuhlfahrer und Senioren mit Rollatoren den Zugang zum Schlosspark erleichtern. Die neue Rampe von der Schloßstraße in den Schlosspark ist allerdings nicht für jeden Nutzer eine Hilfe.mehr...

Integrationszentrum in Nordkirchen

Hilfsangebot für Helfer

Nordkirchen Wenn es in der Flüchtlingshilfe knirscht, können sich die Helfer an das Kommunale Integrationszentrum wenden. Bisher mussten sie dafür bis nach Coesfeld fahren. Am Dienstag öffnet das Zentrum nun auch in Nordkirchen. Überschneidungspunkte mit dem Angebot aus Coesfeld soll es aber nicht zu viele geben. mehr...