Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Überraschung für Polizei

Ein eigener Baum im Wohnwagen

NORDHORN Ein 22 Jähriger aus Nordhorn hatte Pech im Urlaub. Beim Camping in Süddeutschland hatte ein abgebrochener, stabiler Ast das Dach des Wohnwagens durchschlagen und stand als kleines Bäumchen in der mobile Wohnstube. Der junge Mann verzweifelte jedoch nicht und ließ sich etwas einfallen.

Ein eigener Baum im Wohnwagen

Der Ast durchschlug das Dach.

 Für die Heimreise trennte der Camper einfach ein Stück der aus dem Dach ragenden Krone ab und fuhr los.   Auf dem Rastplatz Hochmoor an der A 31 hatte die Fahrt am Freitagnachmittag ein Ende. Polizisten der Autobahnpolizei stoppten die Reise die Fahrt mit dem außergewöhnlichen "Ac­ces­soire" war vorbei. Ein Baum im Camper - viel zu gefährlich.

Eigentlich wollten die Polizisten an der Ferienroute in den Norden nur Reisenden zur sicheren Beladung ihrer Gespanne beraten. "Einen solchen Transport haben wir bislang noch nicht gesehen. Da erübrigt sich wohl die Beratung", sagte Polizeihauptkommissar Klaus Laackman. "Das Dach ist mehrfach gerissen, die Stabilität nicht mehr gegeben."

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Urteil naht

13 Jahre Haft gefordert: Camperin vergewaltigt?

BONN 156 Monate Freiheitsentzug – das fordert die Staatsanwaltschaft im Fall gegen einen 31-Jährigen. Dieser soll im April in der Nähe von Bonn eine junge Frau bedroht und vergewaltigt haben. Am Donnerstag soll das Urteil fallen. Der Angeklagte hat zum Vorfall eine völlig andere Sichtweise.mehr...

Tatverdächtiger fesgenommen

Zwei Tote nach Schüssen in Kneipe in Oberbayern

Traunreut In einem Pub im oberbayerischen Traunreut hat es eine Schießerei mit zwei Toten und zwei Schwerverletzten gegeben. Ein Mann hatte am Samstagabend gegen 22.30 Uhr mit einem Gewehr die Kneipe betreten.mehr...

Vermischtes

Familiendrama mit drei Toten - Verdächtiger weiter flüchtig

Villingendorf (dpa) Drei Menschen wurden in Villingendorf erschossen - darunter ein Sechsjähriger, der erst Stunden zuvor eingeschult wurde. Sein Vater soll der Täter sein. Zwar fanden die Ermittler seinen Wagen. Doch wo verbirgt sich der mutmaßliche Täter?mehr...

Vermischtes

16-Jähriger läuft über Autobahn und wird tödlich verletzt

Melle (dpa) Ein Jugendlicher wählt auf dem Heimweg von der Kirmes eine gefährliche Abkürzung: Er geht nachts zu Fuß über die A30 - und wird von einem Auto getroffen.mehr...

Shuttle umgekippt

Ein Tote bei schwerem Busunfall im Münsterland

Tecklenburg Bei einem Busunfall im münsterländischen Tecklenburg ist am Sonntag eine Frau (61) aus Osnabrück ums Leben gekommen. Der voll besetzte Shuttle-Bus war aus noch ungeklärter Ursache auf einer Landstraße von der Fahrbahn abgekommen und auf die Seite gekippt. Es gibt viele Verletzte.mehr...