Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Ein neues Hotel für Werne?

03.07.2018
Ein neues Hotel für Werne?

Die Bürger kennen dieses Gebäude. Es liegt ganz zentral.Felgenträger (A) © Helga Felgenträger

Werne. Bis 1983 war dort eine Grundschule. Dann kam das Jugendzentrum und später eine Unterkunft für Flüchtlinge. Die Rede ist von dem Gebäude an der Lünener Straße/Ecke Cappenberger Straße. Es hat schon viele Nutzungen miterlebt. Aber der Plan ist, das Haus abzureißen. Auf dem Gelände, das viele als „Eingangstor“ in die Innenstadt bezeichnen, sollen neue Wohnungen entstehen. Das haben die Stadt Werne und die Politiker schon häufiger diskutiert.

Ein Investor – so nennt man Leute, die ein Haus oder Grundstück kaufen und dort ein Projekt realisieren – wird gerade gesucht. Neben der Wohnbebauung könnte dort zusätzlich ein neues Hotel entstehen. So ist die Idee. Denn der Bedarf sei da, sagen die Politiker. Und warum nicht am „Eingangstor“ in die Innenstadt etwas Schönes für Besucher bauen? Ob es dazu kommt, ist noch völlig offen. Nun muss die Stadt erst mal jemanden finden, dem diese Idee gefällt und der sich vorstellen könnte, dort zu bauen. So ein großes Projekt kann sich über Jahre hinziehen. Es gibt bei der Planung vieles zu beachten und die Politiker müssen abstimmen. Ein neues Hotel ist also noch Zukunftsmusik, aber alles beginnt irgendwann einmal mit einer Idee.

Vanessa Trinkwald

Anzeige
Lesen Sie jetzt