Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Einbrecher schlugen sieben Mal zu

WITTEN Sieben Wohnungseinbrüche meldet die Polizei aus Witten. Die Täter erbeuteten unter anderem Papiere, EC-Karten, Geld und Schmuck. Die Polizei appelliert an Nachbarn, aufmerksam zu sein und verdächtige Beobachtungen sofort zu melden.

10.12.2007

Die Täter schlugen am Akazienweg, an der Straße “Sonnenschein“ sowie an der Hauptstraße, an der Brunebecker Straße, an der Diakonissenstraße, an der Rheinischen Straße und an der Elberfelder Straße zu. Die Beute: Bargeld, diverse Personaldokumente, EC-Karten, Bekleidung, eine Spielekonsole sowie Schmuck.

Sachdienliche Hinweise an das Bochumer Fachkommissariat für Wohnungsdelikte (KK 14) unter der Rufnummer 0234 / 9094143.

Polizeisprecher Volker Schütte:  "Je früher aufmerksame Nachbarn die Polizei einschalten, um so eher haben wir die Chance, die Kriminellen zu stellen. Sie hinterlassen Spuren an den Tatorten, anhand derer wir ihnen eventuell auch andere Straftaten nachweisen können."