Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Eindrücke von den Schwerter St.-Martins-Umzügen 2014

Zahlreiche Laternenumzüge gibt es auch in diesem Jahr in Schwerte. In unserer Fotostrecke zeigen wir die kleinen Laternen-Träger.

/
Am Samstag, 8. November 2014 haben sich die Kinder, Eltern, Großeltern, Erzieherinnen und Freunde des Kindergarten Schwerter Wald zum Laternenfest getroffen.
Am Samstag, 8. November 2014 haben sich die Kinder, Eltern, Großeltern, Erzieherinnen und Freunde des Kindergarten Schwerter Wald zum Laternenfest getroffen.

Foto: Kindergarten

Der Posaunenchor der Evangelischen Kirchengemeinde sorgte für die musikalische Untermalung des Laternen-Umzugs durch Geisecke am Freitagabend. Veranstaltet wurde er von der Städtischen Kindertageseinrichtung „An der Ulme“. Vom Sportplatz am Buschkampweg starteten Kinder und Eltern. Vorne weg ritt St. Martin. Der Erlös des Zuges ist für den Förderverein des Kindergartens bestimmt.
Der Posaunenchor der Evangelischen Kirchengemeinde sorgte für die musikalische Untermalung des Laternen-Umzugs durch Geisecke am Freitagabend. Veranstaltet wurde er von der Städtischen Kindertageseinrichtung „An der Ulme“. Vom Sportplatz am Buschkampweg starteten Kinder und Eltern. Vorne weg ritt St. Martin. Der Erlös des Zuges ist für den Förderverein des Kindergartens bestimmt.

Foto: Bernd Paulitschke

Der St.-Martin-Zug in Wandhofen.
Der St.-Martin-Zug in Wandhofen.

Foto: Bernd Paulitschke

Mit Würstchen und Stockbrot endete der Laternenumzug des Kleingartenvereins Am Grüntalteich. Mit Laternen wurde durch die Kleingartenanlage gezogen, bevor man sich zum Abschluss am Lagerfeuer traf.
Mit Würstchen und Stockbrot endete der Laternenumzug des Kleingartenvereins Am Grüntalteich. Mit Laternen wurde durch die Kleingartenanlage gezogen, bevor man sich zum Abschluss am Lagerfeuer traf.

Foto: Bernd Paulitschke

Am Dorfgemeinschaftshaus endete der Lichterspaziergang zu St. Martin in Rheinen. Am Freitag spazierten kleine und große Rheinener mit ihren Laternen durch das Dorf. Viele Nachbarn hatten extra ihre Gärten und Fenster ebenfalls mit Lichtern geschmückt. Für die musikalische Begleitung sorgte der Posaunenchor der Evangelischen Gemeinde Hennen.
Am Dorfgemeinschaftshaus endete der Lichterspaziergang zu St. Martin in Rheinen. Am Freitag spazierten kleine und große Rheinener mit ihren Laternen durch das Dorf. Viele Nachbarn hatten extra ihre Gärten und Fenster ebenfalls mit Lichtern geschmückt. Für die musikalische Begleitung sorgte der Posaunenchor der Evangelischen Gemeinde Hennen.

Foto: Bernd Paulitschke

Bereits zum 15. Mal fand der Ergster Martinsumzug statt. Gestartet wurde auf dem Hof der St.-Monika-Kirche. Gemeinsam marschierte man dann hinter Ross und Reiter her quer durch Ergste zum Feuerwehrgerätehaus. Dort erwarteten Glühwein, Kakao, Martins-Brezeln und Würstchen die Teilnehmer. Organisiert wurde der Laternenumzug wieder vom Verein Ergster Familien-Aktion.
Bereits zum 15. Mal fand der Ergster Martinsumzug statt. Gestartet wurde auf dem Hof der St.-Monika-Kirche. Gemeinsam marschierte man dann hinter Ross und Reiter her quer durch Ergste zum Feuerwehrgerätehaus. Dort erwarteten Glühwein, Kakao, Martins-Brezeln und Würstchen die Teilnehmer. Organisiert wurde der Laternenumzug wieder vom Verein Ergster Familien-Aktion.

Foto: Bernd Paulitschke

„Oben funkeln die Sterne und unten leuchten wir...“ Mit selbst gebastelten und gekauften Laternen waren viele Kinder am Sonntagabend in Hennen unterwegs. Gestartet wurde der ökumenische Umzug mit einem Gottesdienst in der evangelischen Kirche. Das Ziel war die katholische Kirche in Hennen.
„Oben funkeln die Sterne und unten leuchten wir...“ Mit selbst gebastelten und gekauften Laternen waren viele Kinder am Sonntagabend in Hennen unterwegs. Gestartet wurde der ökumenische Umzug mit einem Gottesdienst in der evangelischen Kirche. Das Ziel war die katholische Kirche in Hennen.

Foto: Bernd Paulitschke