Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Eine Frau regiert die Schützen

WELLINGHOFEN Eine Frau regiert den Schützenverein in Wellinghofen: Ingrid Schaaf hat den Vogel von der Stange geholt und die männlichen Mitbewerber in den Schatten gestellt. Im Interview berichtet der Vereinspressesprecher Gerd Freier, wie es dazu kommen konnte.

von Ruhr Nachrichten

, 18.08.2008
Eine Frau regiert die Schützen

Ingrid Schaaf im Augenblick nach dem 650. Schuss, mit dem der Vogel von der Stange fiel.

Also, mit zielen hat das nicht so viel zu tun. Das ist eher Glückssache. Aber: Ingrid wollte unbedingt Königin werden. Das ist jetzt das erste Mal in unserer 150-jährigen Vereinsgeschichte, dass eine Frau den Vogel abgeschossen hat.

Nein, Ingrid ist im Schützenkreis die Dritte im Bunde: Die Schützen aus Benninghofen-Brücherhof-Loh haben schon eine Frau als Königin gehabt und in der Ecke Körne, Wambel, Brackel ist das auch der Fall. Geballte Frauenpower also.

Das hat geschichtliche Gründe. Die Herzöge und Grafen haben früher die Männer bewaffnet, die nicht in den Krieg gezogen sind. Um so die eigenen Ländereien zu verteidigen. Heute gibt es auch im Sauerland noch Vereine, in den Frauen verboten sind. Wir sehen das in Wellinghofen aber nicht so eng. Hier dürfen die Frauen natürlich mitschießen.

Leider nicht so gut. Die Turnschuh- und Gameboy-Generation sitzt natürlich lieber vor dem Computer.

Die Ingrid hat ihre Absicht gut geheim gehalten. Im Vorstand gab es nur zwei Eingeweihte. Und sie hat diesen Titel auch verdient.

Ihr Mann ist unser Vorsitzender. Und bevor sie jetzt Schützenkönigin wurde, war sie bereits Kaiserin und Doppelkaiserin. 

Schlagworte: