Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Eine Unterschrift und noch mehr Hilfe

LANGENDREER Damen-Besuch bekam Bezirksbürgermeister Norbert Busche am Donnerstag. Zu Beginn der offenen Bürgersprechstunde klopften Christine Dost, Margret Luczak und Christine Merker an seine Tür in der Bezirksvertretung Ost.

von von Jens Lukas

, 07.08.2008
Eine Unterschrift und noch mehr Hilfe

Bezirksbürgermeister Norbert Busche (vorn) setzte seine Signatur auf die Unterschriftenliste von (hinten, v.l.) Christine Merker, Christine Dost und Margret Luczak.

Die drei Damen wollten seine Meinung zur drohenden Schließung der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe des Knappschaftskrankenhauses in Langendreer hören. "Diese Meldung hat auch mich überrascht", betonte Busche, der seine Signatur in die von Christine Dost initiierte Unterschriftenliste setzte. Vielmehr will er in der nächsten Sitzung Bezirksvertretung eine Resolution gegen die Schließung auf den Weg bringen: "Ich denke, dieser Resolution werden alle Fraktionen zustimmen."

Zudem bot Busche weitere Hilfe an - bei der Petition, die Christine Dost an den Landtag gerichtet hat. Die 56-jährige pensionierte Beamtin sammelte bislang mit ihren Mitstreiterinnen über 300 Unterschriften - die mit der frischesten Tinte stammt von Norbert Busche. Christine Dost und ihre Mitstreiterinnen sammeln weiterhin Unterschriften. Kontakt: Telefon (0171) 1 56 46 25.