Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Einwechslung verweigert: Ajax-Trainer bestraft Younes

Amsterdam. Der niederländische Fußballclub Ajax Amsterdam hat den deutschen Stürmer Amin Younes für seine Arbeitsverweigerung bestraft. Ajax-Trainer Erik ten Hag schloss Younes für mindestens zwei Wochen aus dem Kader der ersten Mannschaft aus, wie der Verein mitteilte.

Einwechslung verweigert: Ajax-Trainer bestraft Younes

Amin Younes steht bei Ajax Amsterdam unter Vertrag. Foto: Ina Fassbender

Younes, dessen Vertrag mit dieser Spielzeit ausläuft, hatte im Spiel der Ehrendivision gegen SC Heerenveen (4:1) seine Einwechslung verweigert, weil er sie für „unnötig“ hielt. Trainer Ten Hag wollte den früheren Mönchengladbacher kurz vor Spielende einwechseln um ihn nach eigenen Worten für sein gutes Tranining zu belohnen. Doch der Deutsche blieb auf der Reservebank sitzen und schüttelte ablehnend den Kopf.

„Ten Hag hat am Montagmorgen ein Gespräch mit Younes geführt und ihm mitgeteilt, dass er die nächsten zwei Wochen mit der zweiten Mannschaft von Ajax trainieren wird“, heißt es auf der Homepage von Ajax.

Younes wollte im Winter zum italienischen Spitzenclub SSC Neapel wechseln. Dann hatte er sich jedoch im Januar aus privaten Gründen entschieden, bis zum Ende der Spielzeit in Amsterdam zu bleiben. Seither ist er aber kein Stammspieler mehr bei Ajax. Ob er nun nach Ende seines Vertrages nach Neapel wechseln wird, ist unklar.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Auslandsfußball

„Mamma miaaaaa“: Maradona bejubelt Neapels Sieg in Turin

Turin. Jetzt ist wieder alles möglich für den SSC Neapel. Wer die italienische Meisterschaft schon für entschieden gehalten hat, hat nicht mit den Süditalienern gerechnet.mehr...

Auslandsfußball

Schweizer Christian Gross wird Trainer in Ägypten

Kairo. Der Schweizer Christian Gross wird Trainer einer Fußball-Mannschaft in Kairo. Der 63-Jährige hat nach gut zehnmonatiger Pause einen Zwei-Jahres-Vertrag beim Zamalek SC aus der ägyptischen Premier League unterschrieben, wie Schweizer Medien berichteten. mehr...

Auslandsfußball

Paris gewinnt Auswärtsspiel - Draxler eingewechselt

Bordeaux. Frankreichs Meister Paris St. Germain hat sein Auswärtsspiel bei Girondins Bordeaux mit 1:0 (0:0) gewonnen. Fußball-Weltmeister Julian Draxler wurde in der Begegnung der Ligue 1 in der 62. Minute eingewechselt, Torhüter Kevin Trapp saß erneut nur auf der Reservebank.mehr...

Auslandsfußball

Neapel macht Meisterschaft wieder spannend: Sieg in Turin

Turin. Juventus Turin mit den Fußball-Weltmeistern Benedikt Höwedes und Sami Khedira muss nach einer Last-Minute-Niederlage im Spitzenspiel gegen den SSC Neapel um die Titelverteidigung in Italien bangen.mehr...

Auslandsfußball

Las Palmas aus erster spanischer Liga abgestiegen

Madrid. Nach dem FC Malaga steht auch UD Las Palmas als Absteiger aus der spanischen Elite-Liga fest. Das Team aus Gran Canaria, seit 2015 in der ersten spanischen Fußball-Liga, verlor vor eigenem Publikum mit 0:4 gegen Deportivo Alaves und hat damit keine Chance mehr auf den Klassenerhalt.mehr...