Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Eishockey-Nationalspieler Kahun wechselt in die NHL

München. Eishockey-Nationalspieler Dominik Kahun vom deutschen Meister EHC Red Bull München wechselt in die amerikanische NHL zu den Chicago Blackhawks. Der 22-Jährige unterschrieb beim Ex-Champion einen Vertrag, wie er selbst bei Instagram bekanntgab.

Eishockey-Nationalspieler Kahun wechselt in die NHL

Eishockey-Nationalspieler Dominik Kahun steht vor einem Wechsel vom EHC Red Bull München in die NHL. Foto: Tobias Hase/dpa

Laut „Sport Bild“ läuft der Kontrakt über zwei Jahre. „Ich bin sehr stolz meinen ersten NHL Vertrag unterschrieben zu haben. Ich möchte mich bei meiner Familie, Freundin, meinen Mitspielern und Trainer bedanken. Ohne eure Hilfe wäre ich nicht so weit gekommen“, schrieb er neben einem Foto, auf dem er bereits das Blackhawks-Shirt trägt.

„Ich hatte zwei große Träume. Erstens: bei Olympischen Spielen dabei zu sein. Zweitens: in der NHL zu spielen“, sagte Kahun der „Sport Bild“, die zuerst den Wechsel vermeldete. „Den ersten Traum habe ich mir im Februar in Pyeonchang erfüllt, gekrönt durch die sensationelle Silbermedaille. Nun geht auch der zweite Traum in Erfüllung.“

Am Donnerstag hatte Kahun mit München seinen dritten Titel in Serie in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) gewonnen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Eishockey

Schweiz verpasst Gold - „Herzen so groß wie das Matterhorn“

Kopenhagen. Im packenden WM-Finale von Kopenhagen stand die Schweiz dicht vor einer der größten Sensationen der Eishockey-Geschichte. Erst im Penaltyschießen verdarben die Schweden ihnen die Party. WM-Gold haben sich die Eidgenossen nun für die Zukunft zum Ziel gesetzt.mehr...

Eishockey

Schweiz bleibt Titel verwehrt - Schweden wird Weltmeister

Kopenhagen. Im packenden WM-Finale von Kopenhagen stand die Schweizer Eishockey-Auswahl dicht vor dem Triumph. Am Ende setzte sich aber doch der Favorit denkbar knapp durch.mehr...