Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

El-Nounou nach Bänderriss zurück

BOCHUM Bei der Eintracht in Rheine geht es am Sonntag um 14.15 Uhr für die zweite Mannschaft des VfL Bochum darum, den dritten Tabellenplatz in der Oberliga zu verteidigen.

El-Nounou nach Bänderriss zurück

Sami El-Nounou (rechts) steht der zweiten Mannschaft des VfL Bochum in Rheine wieder zur Verfügung.

"Rheine ist mit hohen Erwartungen in die Saison gestartet und hat den Etat mal eben fast verdoppelt. Die Querelen im Umfeld sind mittlerweile aus der Welt geschafft worden, so dass ich eine schwere Aufgabe für meine Mannschaft erwarte", berichtete Nico Michaty. Die Eintracht ist mit ihren großen Akteuren vor allem bei Standardsituationen gefährlich und verfügt mit dem Ex-Bochumer Marcus Fischer, Ali Göl und Ousseni Labo über drei überdurchschnittliche Angreifer.

Personalsituation entspannt

Beim VfL hat sich die Personalsituation entspannt. Mit David Buchholz und Andreas Luthe sind beide Torhüter wieder einsatzbereit und auch Sami El-Nounou hat sich nach seinem Bänderriss wieder spielfähig gemeldet. Zudem kann der Bochumer Trainer mit Mergim Mavraj, Heinrich Schmidtgal und Marc Sand über drei Akteure des Profikaders verfügen. Mavraj plant Nico Michaty wohl für die linke Abwehrseite ein, dafür müsste dann Daniel Klinger trotz seiner bisher starken Leistungen mit einem Platz auf der Ersatzbank vorlieb nehmen. Lediglich Dennis Yilmaz und Marco Onucka stehen damit noch auf der Ausfall-Liste.

Unbedingt spielen

"Ich hoffe, dass die Partie stattfindet", will Michaty trotz der ungünstigen Witterungsbedingungen und des ohnehin tiefen Rheiner Geläufs nach der Zwangspause der Vorwoche unbedingt wieder in den Spielbetrieb eingreifen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Frauenfußball

Personalplanung in Höntrop noch nicht beendet

HÖNTROP Bei den Landesliga-Fußballerinnen des SV Höntrop stehen vier Neuzugängen vor dem Anpfiff der Saison 2014/15 zwei Abgänge gegenüber: Das Rothosen-Trainer-Duo Hans Skopek und Jürgen Tolksdorf nimmt in seinen Kader Sabine Reinhold (Fortuna Herne), Sandra Schitke (SV BW Weitmar 09) sowie Julia Rogmann und Jeannine Sellhoff (beide eigene Jugend) auf.mehr...

Bochum Sport

Vier Teams, ein Halleluja

WATTENSCHEID Das war ein gelungener Nachmittag. In der Wattenscheider Lohrheide gab es am 6. Juli den Halleluja-Cup, der nicht nur mit Fußball, sondern auch mit einem Familienprogramm angereichert war.mehr...

Bochum Sport

Mit Bochum wird geplant

BOCHUM Erneut war die Spitze des Deutschen Leichtathletikverbandes im Wattenscheider Olympiastützpunkt. Es wurden die letzten Vorbereitungen für die GALA am 1. August getroffen.mehr...

Bochum Sport

80 000 Euro fehlen noch

WATTENSCHEID "Wir sind früh dran", sagte Guido Tann, Vorsitzender der SG 09 Wattenscheid.mehr...

Bochum Sport

Birte Bultmann überrascht

NÜRNBERG TV 01-Wattenscheids Cheftrainer Tono Kirschbaum sprach am Abend des 5. Juli im Mannschaftshotel von "einem tollen, ersten Tag" seiner Leichtathleten. Fünf Medaillen gab es am ersten Tag in Nürnberg.mehr...