Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Elf Zahlen zum 30. Spieltag der Fußball-Bundesliga

3 - Der Hattrick von Kevin Volland beim 4:1 gegen Eintracht Frankfurt war sein erster in der Fußball-Bundesliga. Er brauchte dafür nur 18 Minuten.

Elf Zahlen zum 30. Spieltag der Fußball-Bundesliga

Davie Selke hat mit seinem Treffer gegen den FC Köln das 1000. Bundesligator für Hertha BSC markiert. Foto: Ralf Hirschberger

5 - Scorerpunkte hat Stuttgarts Winter-Neuzugang Erik Thommy nach seinem Tor gegen Hannover 96 in der Rückrunde bereits gesammelt. Nur Mario Gomez, der andere Wintertransfer des VfB, hat mehr (7).

7 - Die TSG 1899 Hoffenheim ist seit sieben Liga-Spielen ungeschlagen. Eine bessere Serie kann aktuell kein Bundesligist vorweisen. Außerdem war das 2:0 gegen den HSV der dritte Zu-Null-Heimsieg nacheinander - Vereinsrekord.

9 - Gegentore hat der VfB Stuttgart in seinen 15 Bundesliga-Heimspielen in dieser Saison erst kassiert. Kein anderes Bundesliga-Team steht im eigenen Stadion sicherer.

17 – Die Bayern bewiesen gegen Gladbach einmal mehr, dass sie mit Köpfchen spielen. Sandro Wagners 2:1 war das 17. Kopfballtor der Münchner in der laufenden Spielzeit – Ligahöchstwert. In der Vorsaison gab es nur neun Kopfballtore. Der Ligarekord der Münchner steht bei 21.

35 - Fünf Punkte betrug der Gladbacher Rückstand auf den FC Bayern nach dem 2:1-Sieg der Fohlen im Hinspiel. Jetzt sind es 35.

50 - Im Alter von 18 Jahren und 307 Tagen absolvierte Leverkusens Kai Havertz am Samstag sein 50. Bundesliga-Spiel. Jünger war bei Erreichen dieser Marke noch niemand in der Liga-Historie. Er löst Nationalstürmer Timo Werner an der Spitze dieser Statistik ab.

178 – Mit seinem Treffer zum 5:1 machte Robert Lewandowski in der ewigen Bundesliga-Torjägerliste weiter Boden gut. Mit 178 Toren belegt der Pole Platz sieben, auf den vor ihm liegenden Stefan Kuntz fehlt dem 29-jährigen Bayern-Stürmer nur noch ein weiterer Treffer. Auf den drittplatzierten Jupp Heynckes sind es noch 42.

300 - HSV-Profi Aaron Hunt hat gegen die TSG 1899 Hoffenheim sein 300. Bundesliga-Spiel bestritten. Der 31-Jährige erzielte insgesamt 55 Tore und gab 46 Vorlagen. Vom Platz geschickt wurde er nur einmal.

350 - Minuten war Hertha BSC im eigenen Stadion torlos geblieben, dann traf Davie Selke beim 2:1 gegen Köln doppelt.

1000 - Der zweite Treffer von Selke gegen Köln war das 1000. Bundesligator von Hertha BSC im heimischen Olympiastadion.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Erste Bundesliga

Aue dank Bertram-Dreierpack gegen KSC weiter Zweitligist

Aue. Aue hat es geschafft. Die Mannschaft, die durch ein nicht anerkanntes Tor in die Relegation musste, bleibt in der 2. Liga. Der FCE feiert einen 3:1-Sieg gegen den KSC. Alle drei Tore schießt ein Mann. Zuletzt hatte dieser am neunten Spieltag getroffen.mehr...

Erste Bundesliga

FIFA entlastet Russland von Doping-Verdacht

Frankfurt/Main. Drei Wochen vor Beginn der Fußball-WM in Russland hat die FIFA den Gastgeber weitgehend von Doping-Verdächtigungen entlastet. „Mangels ausreichender Beweise“, teilte der Weltverband mit. Es laufen nur noch Untersuchungen gegen Spieler, die nicht an der WM teilnehmen.mehr...

Erste Bundesliga

Julian Schieber wechselt von Hertha BSC zum FC Augsburg

Augsburg/Berlin. Der FC Augsburg hat Julian Schieber von Hertha BSC verpflichtet und damit den ersten Neuzugang für die nächste Saison der Fußball-Bundesliga verkündet.mehr...

Erste Bundesliga

1. FC Nürnberg verlängert Vertrag mit Defensivspieler Petrak

Nürnberg. Bundesliga-Rückkehrer 1. FC Nürnberg kann weiter auf Defensivallrounder Ondrej Petrak bauen. Die Franken verlängerten den auslaufenden Vertrag mit dem Tschechen über diesen Sommer hinaus. Konkrete Vertragsdetails wie genaue Laufzeiten teilt der „Club“ mittlerweile nicht mehr mit.mehr...

Erste Bundesliga

Fortuna Düsseldorf verpflichtet Verteidiger Diego Contento

Düsseldorf. Bundesliga-Aufsteiger Fortuna Düsseldorf hat Diego Contento verpflichtet. Der beim FC Bayern München ausgebildete Linksverteidiger kommt ablösefrei vom französischen Erstligisten Girondins Bordeaux und erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2020.mehr...