Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Elf Zahlen zum 9. Spieltag der Fußball-Bundesliga

Berlin (dpa) Die Deutsche Presse-Agentur hat elf Zahlen zum 9. Spieltag der Fußball-Bundesliga gesammelt.

Elf Zahlen zum 9. Spieltag der Fußball-Bundesliga

Darmstadt-Trainer Norbert Meier sah nur fünf Torschüsse seiner Mannschaft. Foto: Hasan Bratic

4 - Nur vier Torschüsse gab Darmstadt 98 beim 0:2 gegen RB Leipzig ab - so wenige wie noch nie seit dem Aufstieg 2015.

7 - Marcel Sabitzers Doppelpack beim 2:0 von RB Leipzig in Darmstadt waren bereits die Jokertore Nummer 6 und 7 des Aufsteigers.

9 - RB Leipzig ist erst der zweite Aufsteiger, der nach neun Spielen noch ungeschlagen ist. Der MSV Duisburg schaffte es 1993/94 zehn Mal.

10 - Im 89. Revierderby in der Bundesliga trennten sich Borussia Dortmund und Schalke 04 schon zum zehnten Mal 0:0 - so oft endete keine andere Bundesliga-Partie torlos.

14 - Seit 14 Bundesliga-Spielen ist der FC Ingolstadt sieglos. Den letzten Erfolg gab es im April vor eigenem Publikum gegen Gladbach.  Auswärts sind die Oberbayern im Jahr 2016 noch ohne Sieg.

22 - In der Saison 1994/1995 startete mit dem MSV Duisburg vor 22 Jahren letztmals ein Team in der Bundesliga so schlecht wie Ingolstadt. Die Duisburger stiegen am Saisonende ab.

24 - So viele Gegentore kassierte Werder Bremen nach neun Spieltagen und hat damit die schlechteste Abwehr der Liga.

13 - Tore hat Robert Lewandowski in elf Bundesligaspielen gegen den FC Augsburg erzielt, mehr als gegen jeden anderen Verein

28 - So viele Tore hat Yunus Malli mittlerweile für Mainz 05 in der Bundesliga erzielt. Damit fehlt ihm nur noch ein Treffer, um mit dem Führenden der Mainzer Torschützenliste Mohamed Zidan gleichzuziehen.

374 - Minuten ist Borussia Mönchengladbach in der Fußball-Bundesliga ohne Torerfolg.

1010 - Minuten musste der Augsburger Ja-Cheol Koo auf sein 23. Bundesliga-Tor warten.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

1. Liga

HSV-Profi Janjicic vor Bayern-Spiel im Krankenhaus

Hamburg (dpa) Der Hamburger SV muss im Heimspiel gegen den FC Bayern München auf Vasilije Janjicic verzichten. Der 18 Jahre alte U20-Nationalspieler aus der Schweiz wurde wegen einer Virusinfektion in das Universitätsklinikum Eppendorf gebracht, wo er vorerst weiter stationär behandelt wird.mehr...

1. Liga

Dortmunder Nationalspieler Erik Durm an der Hüfte operiert

Dortmund (dpa) Bundesligist Borussia Dortmund muss bis auf weiteres auf Fußball-Nationalspieler Erik Durm verzichten. Der Außenverteidiger ist in München an der Hüfte operiert worden, teilte der Verein mit.mehr...

1. Liga

Bremer Kruse bricht sich das Schlüsselbein

Bremen (dpa) Fußball-Bundesligist Werder Bremen muss einige Wochen auf Max Kruse verzichten. Der Offensivspieler habe sich im Punktspiel gegen den FC Schalke 04 (1:2) einen Bruch des Schlüsselbeins zugezogen, teilte der Club via Twitter mit.mehr...

1. Liga

Robben erklärt Jubellauf zu Ribéry: "Das war ein Zeichen"

München (dpa) Arjen Robben hat seinen Lauf zu Teamkollege Franck Ribéry nach seinem Treffer beim Sieg des FC Bayern München gegen den FSV Mainz 05 als eine Geste mit Aussagekraft bezeichnet.mehr...