Elizabeth Gilbert schließt mit der Ehe ihren Frieden

Berlin (dpa) Am Ende des Erfolgsbuches «Eat, Pray, Love» verliebt sich die Autorin Elizabeth Gilbert in den Brasilianer Felipe. Da sie beide nur ungern an ihre Scheidungen zurückdenken, versprechen sie sich, nie zu heiraten.

Doch die amerikanischen Grenzbehörden machen ihnen einen Strich durch die Rechnung: Felipe darf nur als Elizabeths Angetrauter einreisen. In ihren sehr persönlichen, intelligenten Betrachtungen über die Ehe, die sie im Buch «Das Ja-Wort. Wie ich meinen Frieden mit der Ehe machte» zusammengefasst hat, beruft sich Gilbert auch auf zahlreiche Gespräche mit anderen Frauen. Dabei hat sich die Autorin über Ehe, Intimität und Sexualität, über Trennung und Treue, Familie, Verantwortung und Freiheit gründlich Gedanken gemacht.

Elizabeth Gilbert

Das Ja-Wort. Wie ich meinen Frieden mit der Ehe machte

Bloomsbury Verlag, Berlin

352 Seiten, 22,00 Euro

ISBN 978-3-8270-0914-2