Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Elstern erkennen sich im Spiegel

Frankfurt/Main (dpa) Nicht nur Säugetiere, auch Elstern können sich selbst im Spiegel erkennen. Das haben Kognitionsforscher aus Frankfurt und Bochum herausgefunden.

Elstern erkennen sich im Spiegel

Elstern können sich selbst im Spiegel erkennen.

Bisher war die Selbsterkennung im Spiegel nur bei Menschen und Affen nachgewiesen. «Unsere Ergebnisse stellen den ersten Beleg dar, dass auch Arten sich selbst erkennen können, die keine Säugetiere sind», heißt es in einem am Dienstag in der Zeitschrift «PLoS Biology» veröffentlichten Artikel. «Dieses Ergebnis hat mehrere wichtige Konsequenzen für unser Verständnis der Evolution von Intelligenz und Bewusstsein», fasst Prof. Helmut Prior von der Frankfurter Goethe-Universität die Ergebnisse zusammen.

Im Markierungstest, wie er auch bei Kindern und Menschenaffen eingesetzt wird, reagierten die Elstern so, als sei das Spiegelbild ein Abbild ihrer selbst. Damit sei der Beweis erbracht, dass komplexe Denkprozesse und Bewusstsein nicht nur bei höheren Säugetieren entstanden seien. Diese Leistungen müssten in der Evolution parallel entstanden sein, denn Vögel und Säugetiere haben sich seit mindestens 300 Millionen Jahren getrennt entwickelt. Der bei Menschenaffen und Menschen besonders groß entwickelte Neokortex - ein junger Teil der Großhirnrinde - wurde lange Zeit als unabdingbare Voraussetzung für komplexe Denkprozesse angesehen. Vögel haben eine vollständig andere Hirnorganisation.

Internet: http://www.pm.rub.de/pm2008/msg00249.htm

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Wissenschaft

Wissenschaftler wollen Garnelen möglichst vegan ernähren

Bremerhaven (dpa) Garnelen aus Deutschland sind noch ein Nischenprodukt, haben aber nach Expertenansicht Potenzial. Deshalb liegt es für Forscher des Alfred-Wegener-Instituts nahe, sich das Futter genauer anzuschauen: Es soll möglichst ohne umstrittenes Fischmehl auskommen.mehr...

Wissenschaft

Ausstellung über Klima und Evolution in Halle

Halle (dpa) Drei Höhlenlöwen jagen ein Mammut und ihr Junges - diese Szene mit den lebensecht erscheinenden Tieren ist beim Landesmuseum Halle in Sachsen-Anhalt aufgebaut worden. Sie ist Teil der Sonderausstellung "Klimagewalten - Treibende Kraft der Evolution" vom 30. November 2017 bis 21. Mai 2018.mehr...

Wissenschaft

Forscher: Glasfassaden sind für Fledermäuse lebensgefährlich

Pöcking (dpa) Senkrechte Glasfassaden und andere glatte Flächen täuschen das Sinnessystem von Fledermäusen. Sie knallen dagegen, weil sei meinen, freien Flug zu haben, wie Forscher herausgefunden haben. Eine große Gefahr für die Tiere.mehr...

Wissenschaft

Tschechien baut Elektrozaun gegen Schweinepest

Zlin/Straubing (dpa) Tschechien kämpft auf Hochtouren gegen die für Schweine hochgefährliche Afrikanische Schweinepest. Bundesagrarminister Schmidt warnt vor einer Ausbreitung der Seuche nach Deutschland.mehr...

Wissenschaft

Klimaerwärmung nach Eiszeit ließ Braunbären-Zahl schwinden

Frankfurt/Main (dpa) Am Ende der letzten Eiszeit tummelten sich Braunbären noch europaweit. Heute sind die Tiere rar. Einer Ursache dafür sind Forscher nun im Detail nachgegangen.mehr...