Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Elterngeld-Empfänger: Zu viel Steuern gezahlt?

Berlin (dpa/tmn) Empfänger von Elterngeld sollten sich ihren Steuerbescheid für das Jahr 2007 sehr genau anschauen. Denn die Zahlung der Lohnersatzleistung wirkt sich in den einzelnen Bundesländern zum Teil unterschiedlich auf die Besteuerung aus.

Aus Sicht des Neuen Verbandes der Lohnsteuerhilfevereine (NVL) in Berlin könnten Elterngeld-Empfänger deshalb zu hoch besteuert worden sein. Betroffene sollten gegen den Bescheid Einspruch einlegen, ihn offen halten und eine entsprechende Anrechnung fordern, rät der Verband.

Die Finanzämter verschicken in diesen Monaten die Steuerbescheide für das Jahr 2007. Für das vergangene Jahr hat bei der Berechnung bei vielen Deutschen zum ersten Mal das Elterngeld eine Rolle gespielt. Es wird zwar selbst nicht besteuert, fließt aber in das Jahresbrutto bei der Ermittlung des persönlichen Steuersatzes ein, erläutert der NVL. Und während in Sachsen ein Mindestbetrag von 300 Euro - der sogenannte Sockelbetrag, der einkommensunabhängig immer gezahlt wird -, unberücksichtigt bleibt, wird in den anderen Bundesländern das volle Elterngeld der Steuerprogression unterworfen.

Die Folge ist eine höhere Steuerbelastung für die Empfänger beziehungsweise gemeinsam veranlagende Ehepaare. Gegen diese höhere Belastung sollte der Einspruch erhoben werden, empfiehlt der NVL.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Leben : Familie & Co

"Guck mal, da kommt der Opa": Im Alter noch mal Vater werden

Wiesbaden/Hannover (dpa/tmn) Wenn andere Opa werden, legt manch einer selbst noch mal nach. Väter jenseits der 50 oder 60 sind längst keine Seltenheit mehr. Was bedeutet so eine Konstellation für die Familie? Und wie geht man damit um, wenn einen alle für den Opa halten?mehr...

Leben : Familie & Co

Neue Webseite informiert Familien über Leistungen

Berlin (dpa/tmn) Eine Übersicht über staatliche Gelder für Familien wie Kindergeld oder Elterngeld zu bekommen, ist mitunter schwierig. Eine Webseite bringt nun Hilfe. Das neue Online-Tool errechnet etwa zustehende Leistungen.mehr...

Leben : Familie & Co

Rosi rackert: Warum eine 75-Jährige noch arbeitet

Bretten (dpa) Typische Biografien älterer Frauen gehen bekanntlich so: Beruf gelernt, nicht gearbeitet. Stattdessen: Mann Rücken frei gehalten, Kinder großgezogen. Nur geht dann oft die Rentenrechnung nicht auf. Weswegen eine fast 75-Jährige immer noch arbeitet.mehr...

Leben : Familie & Co

Senioren tauschen mit Familien: Lösung bei Wohnungsmangel?

Berlin (dpa) Es ist ein sensibles Thema: Sollen allein lebende Senioren umziehen, um Platz für Familien zu machen, die händeringend eine größere Wohnung suchen? Der Wohnungsmangel wird die Diskussion verschärfen.mehr...

Leben : Familie & Co

Sechs Gründe, warum Singles teuer leben

München (dpa) Wer eine Familie gründen will, sollte finanziell auf sicheren Beinen stehen, heißt es oft. Doch je nach Ansprüchen kommen Alleinlebende im Verhältnis nicht unbedingt günstiger weg - im Gegenteil.mehr...

Leben : Familie & Co

Kein Geld? - So wird der Familienurlaub trotzdem schön

Berlin (dpa/tmn) Mit den Sommerferien beginnt für viele Schüler die beste Zeit im Jahr. Was ist aber, wenn die Eltern nicht genug Geld haben, um mit der Familie wegzufahren? Angebote gemeinnütziger Vereine können helfen. Manchmal reicht aber schon ein offenes Gespräch.mehr...