Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Emschergenossenschaft räumt am Rüpingsbach auf

SCHÖNAU Die Emschergenossenschaft muss den durch das Unwetter am 26. Juli 2008 stark beschädigten Rüpingsbach in Schönau instand setzen. Vor den Haustüren am Kucksberg beginnen Dienstag die Reparaturarbeiten in dem Abwasserbach.

von Von Peter Bandermann

, 18.08.2008
Emschergenossenschaft räumt am Rüpingsbach auf

Das Unwetter am 26. Juli 2008 hat auch am Rüpingsbach schwere Schäden verursacht.

Die Emschergenossenschaft (EG) muss das bei dem Unwetter stark beschädigte Bett des Rüpingsbachs streckenweise erneuern. Die Wassermassen hätten das Bachbett ausgespült, berichtete die Pressesprecherin Silke Wilts gestern. Die Arbeiten beginnen am 19. August und sollen bis voraussichtlich kommenden Freitag dauern. Wie berichtet, sind bei dem Hochwasser auch zahlreiche Häuser in Schönau überflutet worden. Die Siedlergemeinschaft berät am Donnerstag (21.8., 18 Uhr) im Storckshof, ob die EG zum Schadensersatz verpflichtet ist.