Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Ende August kommen Nachkulturen ins Gewächshaus

Lebach (dpa/tmn) Feldsalat, Endivien, Spinat und Co.: Genügsame Pflanzen kommen Ende August in die Gewächshäuser. Die ausgezehrten Böden am Ende der Saison genügen ihnen.

Ende August kommen Nachkulturen ins Gewächshaus

Feldsalat wächst auch in ausgezehrten Böden. Foto: Jens Ressing

Wenn Ende August erst die Gurken und dann die Tomaten und Paprika im Gewächshaus abgeerntet sind, wird Platz frei für Nachkulturen. Ideal seien genügsame Pflanzen wie Kopf- und Feldsalat, Endivien und Spinat, die mit dem ausgezehrten Boden zufrieden sind, erläutert Maren Brennig von der Saarländischen Gartenakademie in Lebach. Der Boden hat über den Verlauf der Saison bereits viele Nährstoffe an Pflanzen abgegeben.

Dennoch sollte der Hobbygärtner den Boden ein wenig auf die Neulinge vorbereiten. Zuerst wird alles Unkraut entfernt. «Dann kann eine Startdüngung entweder mit ein paar Hornspänen oder mit reifem Kompost nicht schaden», erklärt Brennig. Ein gutes Maß seien zwei Kilogramm Kompost pro Quadratmeter. Sie werden am besten locker in den Boden eingearbeitet. Mit Jungpflanzen aus der Gärtnerei kann rasch geerntet werden, aber auch Aussaat ist nun noch möglich.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Geduld und Platz

Spargel im eigenen Garten braucht Platz

OFFENBURG Wer Spargel im eigenen Garten anbauen will, braucht Geduld und ein wenig Platz. Neue Beete können im April und Mai angelegt werden, erläutert die Zeitschrift «Mein schöner Garten».mehr...

Leben : Haus und Garten

Zimmer-Bonsais brauchen Licht und Geduld

Kassel (dpa/tmn) Eine solide Fan-Gemeinde haben Bonsais schon lange: Die kunstvolle Gestaltung von Miniaturbäumen nach asiatischem Vorbild ist für Hobbygärtner eine Herausforderung.mehr...

Leben : Haus und Garten

Ab 15 Zentimetern Efeustecklinge auspflanzen

Berlin (dpa/tmn) Die Efeu gedeiht in fast jedem Boden und selbst an sehr schattigen Standorten. Die meisten Sorten der Ranke lassen sich auch vom Laien problemlos aus Stecklingen in einem Glas Wasser ziehen, erklärt der Bundesverband Deutscher Gartenfreunde in Berlin.mehr...

Leben : Haus und Garten

Fleißige Schönheiten: Flamingoblumen blühen das ganze Jahr

Berlin (dpa/gms) Die Flamingoblume (Anthurium scherzerianum) blüht das ganze Jahr über in den Farben Rot, Rosa und Weiß. Voraussetzung dafür allerdings ist, dass die Bedingungen für das Wachsen stimmen, erklärt der Bundesverband Deutscher Gartenfreunde (BDG) in Berlin.mehr...

Leben : Haus und Garten

Jasmin ist das strahlende Gelb des Winters

Bonn (dpa/tmn) Eigentlich ist es Leichtsinn, was der Winterjasmin veranstaltet: Blüten mitten im Winter - und das über mehrere Monate! Erfolgreich ist er damit trotzdem, und den Gartenbesitzer freut das strahlende Gelb in dunkler Jahreszeit.mehr...