Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Endspurt beim Bildhauer-Symposium

Alles im Zeitplan, und viele Skulpturen stehen schon: Beim Internationalen Bildhauer-Symposium auf der Wiese an der Senfmühle müssen die Künstler nur noch wenige Kleinigkeiten an ihren Arbeiten aus Holz, Stein und Draht verbessern. Bis Samstagmittag, 12 Uhr, sollen alle Werke zur Präsentation bereit sein.

/
Die turmartigen Gebilde sind ihr Markenzeichen.
Die turmartigen Gebilde sind ihr Markenzeichen.

Foto: Bernd Paulitschke

Roland Höft betrachtet den Durchbruch, den er durch den Sandstein geschlagen hat.
Roland Höft betrachtet den Durchbruch, den er durch den Sandstein geschlagen hat.

Foto: Bernd Paulitschke

Hält ohne Schweißen und Löten: die Legung von Adrian Maryniak.
Hält ohne Schweißen und Löten: die Legung von Adrian Maryniak.

Foto: Bernd Paulitschke

Letzte Arbeiten bei Holger Hülsmeyer. Er muss seine Skulptur noch zusammensetzen.
Letzte Arbeiten bei Holger Hülsmeyer. Er muss seine Skulptur noch zusammensetzen.

Foto: Bernd Paulitschke

Der Entwurf von Elisabeth Heindl wird ausgestellt, auch wenn die Installation nicht vollendet wurde.
Der Entwurf von Elisabeth Heindl wird ausgestellt, auch wenn die Installation nicht vollendet wurde.

Foto: Bernd Paulitschke

Das Künstlerduo Extraschrot bereitet seine Performance vor.
Das Künstlerduo Extraschrot bereitet seine Performance vor.

Foto: Bernd Paulitschke

Cosmin Hristea muss noch schweißen.
Cosmin Hristea muss noch schweißen.

Foto: Bernd Paulitschke

Auch die Skulptur des Rumänen ist fast fertig.
Auch die Skulptur des Rumänen ist fast fertig.

Foto: Bernd Paulitschke

Roland Höft mit seinem Entwurf "Nichts kann sein allein."
Roland Höft mit seinem Entwurf "Nichts kann sein allein."

Foto: Bernd Paulitschke

Rauhe und bearbeitete Flächen wechseln sich ab.
Rauhe und bearbeitete Flächen wechseln sich ab.

Foto: Bernd Paulitschke

Holger Hülsmeyer bekommt Hilfe beim Aufstellen seiner Skulptur.
Holger Hülsmeyer bekommt Hilfe beim Aufstellen seiner Skulptur.

Foto: Bernd Paulitschke

Zufrieden mit seiner Arbeit: Piotr Zrbozek.
Zufrieden mit seiner Arbeit: Piotr Zrbozek.

Foto: Bernd Paulitschke

Die fertige Arbeit von Ortrud Sturm.
Die fertige Arbeit von Ortrud Sturm.

Foto: Bernd Paulitschke

Piotr Zbrozek stellt seine Skulptur auf.
Piotr Zbrozek stellt seine Skulptur auf.

Foto: Bernd Paulitschke

Jörg-Tilmann Hinz erläutert Besuchern seine Windkinetische Skulptur.
Jörg-Tilmann Hinz erläutert Besuchern seine Windkinetische Skulptur.

Foto: Bernd Paulitschke

Lutz Kirchner hat sich eine Alternativ-Beschäftigung gesucht.
Lutz Kirchner hat sich eine Alternativ-Beschäftigung gesucht.

Foto: Bernd Paulitschke

Aus den fertigen Einzelteilen setzt Piotr Zbrozek seine Skulptur zusammen
Aus den fertigen Einzelteilen setzt Piotr Zbrozek seine Skulptur zusammen

Foto: Bernd Paulitschke

Alle Künstler sind kurz vor Ende des Symposiums fast fertig.
Alle Künstler sind kurz vor Ende des Symposiums fast fertig.

Foto: Bernd Paulitschke

Eine Skulptur aus Stein und Metall hat Cosmin Hristea geschaffen.
Eine Skulptur aus Stein und Metall hat Cosmin Hristea geschaffen.

Foto: Bernd Paulitschke