Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Engagiert gespielt, aber verloren

DUISBURG Die Bundesliga-Fußballerinnen der SG 09 Wattenscheid mussten beim FCR Duisburg eine 0:3-Niederlage hinnehmen.

von Von Jürgen Döweling

, 14.10.2007
Engagiert gespielt, aber verloren

Jennifer Manzer.

Trainerin Tanja Schulte war trotz der Niederlage mit dem Auftreten ihrer Mannschaft zufrieden. "Wir sind hierher gekommen, um die erwartbare Niederlage in Grenzen zu halten. Das ist uns gelungen. Duisburg ist trotz Frankfurt das Maß aller Dinge in der Liga", erklärte die 09-Trainerin nach dem Schlusspfiff. Ihre Mannschaft hat gezeigt, dass sie mit einer defensiven Grundeinstellung auch den Favoriten Paroli bieten kann.

Die Gastgeberinnen waren über die gesamte Spielzeit tonangebend. Tanja Schulte hatte ihre Mannschaft gut aufgestellt, denn die Weltmeisterinnen "Lira" Bajramaj und Simone Laudehr hatten mit Mira Möller und Daniela Löwenberg zwei Sonderbewacherinnen, von denen Mira Siegerin gegen "Lira" blieb, während Daniela Löwenberg Simone Laudehr nie ganz ausschalten konnte.

Richter ohne Chance

Die Duisburgerin hatte schon in der Anfangsphase die Führungschance, doch Jennifer Manzer schlug den Kopfball der Nationalspielerin von der Linie. In Rückstand gerieten die 09-Frauen in der zwölften Minute, als Patricia Hanebeck mit einem Kopfball erfolgreich war. Bis zum zweiten Duisburger Treffer in der 37. Minute ließ die Schulte-Elf keine weiteren Chancen zu. Erst als Turid Knaak zur Stelle war und Nadine Richter im 09-Tor keine Chance ließ, "klingelte" es wieder. Die 09-Torhüterin verhinderte vor der Pause dann den dritten Treffer, als sie einen Distanzschuss von Fatmire Bajramaj über die Latte lenkte.

Nach dem Wechsel war es erneut Nadine Richter, die einen Duisburger Treffer verhinderte, dann traf Simone Laudehr nur die Latte (63.). Zwei Minuten später traf Turid Knaak nach einer Kombination über Bajramaj und Laudehr zum entscheidenden 3:0. Die Möglichkeit zum Ehrentreffer hatte Carolin Dej in der 54. Minute, doch Simone Laudehr klärte  zur Ecke.

SG 09 Wattenscheid: Richter, Löwenberg, Wermelt, Israel, Schröder (46. Dörpinghaus), Möller, Götte, Thiem, Ninaus ((54. Düner), Manzer, Dej (82. Kleifges). Tore:1:0 (12.) Hanebeck, 2:0 (37.), 3:0 (65.) Knaak.