Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Engels bei Urawa Red Diamonds vor dem Aus

Tokio/München (dpa) In Japan mehren sich die Hinweise auf einen Abschied des deutschen Trainers Gert Engels beim J-League-Club Urawa Red Diamonds.

Nach der 1:2-Niederlage der «Roten Diamanten» gegen Shimizu S-Pulse forderte Engels seinen Verein auf, eine Entscheidung über seine Zukunft zu treffen, wie die «Japan Times» berichtete. Geschürt wurden die seit Wochen andauernden Spekulationen durch die Anwesenheit von Volker Finke bei dem Spiel im Saitama-Stadion. Der Ex-Coach des SC Freiburg wird als Anwärter für eine Nachfolge von Engels gehandelt. Der Partnerclub des FC Bayern München hatte Finke nach Japan eingeladen und soll dem langjährigen Bundesliga-Trainer ein Angebot unterbreitet haben.

Engels soll von Urawa angeblich bereits darüber informiert worden sein, dass man die Zusammenarbeit mit ihm trotz eines noch ein Jahr laufenden Vertrages nach den letzten zwei Saisonspielen beenden werde. Gegenüber der englisch-sprachigen Zeitung erweckte er aber einen anderen Eindruck. «Es gibt keine klaren Entscheidungen, was alles schwierig für die Mannschaft und den Coach macht», wurde Engels zitiert. Vor dem Hintergrund, dass Finke im Stadion war, sagte Engels, dies wäre in Europa sehr ungewöhnlich.

Engels hatte den Trainerposten bei den Urawa Reds übernommen, nachdem der frühere Bundesliga-Trainer Holger Osieck nach zwei Spielen dieser Saison gefeuert worden war. Osieck, der Urawa schon 1995 und 1996 trainiert hatte, hatte die Nachfolge von Ex- Nationalspieler Guido Buchwald übernommen, der mit dem Club Meisterschaft und Pokal geholt hatte.

Engels war damals Buchwalds Co-Trainer gewesen. Das deutsche Trainer-Duo war damit das erfolgreichste ausländische Trainergespann seit der Gründung der japanischen Profi-Liga 1993. Als neuer Trainer hatte Engels jedoch zuletzt mit Problemen zu kämpfen, von denen jedoch einige hausgemacht seien, wie der Deutsche laut der «Japan Times» meinte. Einige gute Spieler seien gegangen, während es keine wirklich guten Transfers zum Club gegeben habe. Hinzu kämen Verletzungen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Internationaler Fußball

Englischer Schiedsrichter geht nach Saudi-Arabien

London (dpa) Schiedsrichter Mark Clattenburg beendet seine Karriere in der englischen Premier League und im europäischen Fußball, um einen Job in Saudi-Arabien zu übernehmen.mehr...

Internationaler Fußball

«Barça» nur 0:0 - Real durch Sieg elf Punkte vorn

Barcelona (dpa) Mit einem torlosen Remis gegen den Lokalrivalen Espanyol hat der FC Barcelona seine Generalprobe für das Halbfinale der Fußball-Champions League gegen Manchester United verpatzt.mehr...

Internationaler Fußball

AS Rom verliert erst Totti, dann den Titel

Rom (dpa) Schlimmer hätte es für den AS Rom kaum kommen können: Erst verlor der Vize-Meister seinen Kapitän Francesco Totti mit einem Kreuzbandriss, dann verspielte er mit dem 1:1 gegen den Abstiegskandidaten Livorno seine Titelchance.mehr...

Internationaler Fußball

Drei Bundesliga-Profis in Polens EM-Team

Warschau (dpa) Die polnische Fußball-Nationalmannschaft hat die heiße Phase der EM-Vorbereitung eingeläutet. Nationaltrainer Leo Beenhakker berief in Warschau drei Bundesliga-Profis in seinen vorläufigen Kader für das Turnier in Österreich und der Schweiz.mehr...

Internationaler Fußball

Coach Capello: Rooney kann England-Kapitän werden

Sunderland (dpa) Wayne Rooney hat laut Nationaltrainer Fabio Capello das Zeug zum Spielführer der englischen Fußball-Auswahl. «Er ist der talentierteste englische junge Spieler», sagte Capello über den Angreifer von Manchester United.mehr...

Internationaler Fußball

Lob für Lehmann in England - Kritik von Matthäus

London/Hamburg (dpa) Sonst gescholten, diesmal gelobt: Auch wenn Jens Lehmann ausgerechnet bei seiner Rückkehr ins Tor die Hoffnungen auf den englischen Meistertitel mit dem FC Arsenal begraben musste, durfte er sich wenigstens über ungewohntes Lob der englischen Presse freuen.mehr...