Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Fußball

Englische Klubs dominieren bisher Champions League

Dortmund Die ersten vier Spieltage sind in der Champions-League-Vorrunde absolviert, zwei stehen vor der Winterpause noch auf dem Programm. Wir beantworten die wichtigsten Fragen vor dem Endspurt um die Achtelfinalplätze.

Englische Klubs dominieren bisher Champions League

Cristiano Ronaldo führt mit sechs Treffern die Torjägerliste an. Foto: dpa

Wer ist schon eine Runde weiter?
Paris St. Germain, Bayern München, Manchester City und Tottenham Hotspur stehen im Achtelfinale und können die restlichen beiden Partien entspannt angehen.

DORTMUND Auch im Rückspiel gegen APOEL Nikosia kommt Borussia Dortmund in der Champions League nicht über ein 1:1 (1:0) hinaus. Das Überwintern im internationalen Wettbewerb ist mehr denn je in Gefahr.mehr...


Wie sehen die Chancen der weiteren deutschen Teams aus?
Für den BVB geht es in den restlichen zwei Partien gegen Tottenham Hotspur und Real Madrid eigentlich nur noch darum, den punktgleichen Tabellenletzten Apoel Nikosia in Schach zu halten, um sich für die Europa League zu qualifizieren. Leipzig hat noch alle Chancen auf den Einzug in die nächste Runde, dafür müssen im Idealfall zwei Siege gegen Besiktas Istanbul und Monaco her. Aktuell liegt Leipzig mit vier Zählern drei hinter Porto (direkten Vergleich verloren) und sechs hinter Besiktas (Hinspiel 0:2).


Welche Nation ist die bisher stärkste?
Die englische. Vier der fünf Teilnehmer von der Insel liegen auf Platz eins. Chelsea hat als Tabellenzweiter auch noch alle Chancen auf das Achtelfinale.

PORTO ine Woche zum Vergessen: RB Leipzig hat auch noch die gute Ausgangsposition in der Champions League verspielt. Nach dem Aus im DFB-Pokal gegen den FC Bayern, der bitteren Niederlage gegen die Münchner in Liga, verliert der Neuling in Porto.mehr...

Wer ist die große positive Überraschung?
Besiktas Istanbul (Gruppe G) hat schon zehn Punkte aus den ersten vier Partien eingespielt. Damit war im Vorfeld nicht zu rechnen, auch nicht, dass Tottenham Hotspur (schon eine Runde weiter) die Gruppe H mit Real Madrid und Borussia Dortmund dominiert.


Wer enttäuscht?

Neben dem BVB ist da in erster Linie Atletico Madrid zu nennen. Mit drei Zählern müssen die Spanier um das Weiterkommen bangen. Chelsea liegt in der Gruppe C vier Punkte vor dem Team von Superstar Antoine Griezmann, Tabellenführer AS Rom sogar fünf. Überraschend ist auch das schwache Abschneiden des SSC Neapel. Der Tabellenführer der Serie A liegt in der Gruppe F als Dritter schon sechs Punkte hinter dem Zweiten Schachtar Donezk.

GLASGOW Auch ohne Mittelstürmer hat der FC Bayern München im stimmungsvollen Celtic Park den vorzeitigen Einzug ins Achtelfinale der Champions League perfekt gemacht. Die Taktik von Trainer Jupp Heynckes mit James Rodríguez als Notlösung für Torjäger Robert Lewandowski ging am Dienstag beim 2:1 (1:0) gegen Celtic Glasgow auf.mehr...

Wer hat bisher die meisten Tore erzielt?
Bei den Teams ist das der Geldtopf-Klub Paris St. Germain mit 17 Einschlägen. Die Franzosen haben auch als einzige Mannschaft kein Gegentor kassiert. Treffsicherster Spieler ist aktuell Weltfußballer Cristiano Ronaldo (Real Madrid) mit sechs Toren. Ihm folgt Harry Kane (Tottenham, 5 Tore). Bester deutscher Schütze ist Bayerns Joshua Kimmich, der zweimal getroffen hat. Die Akteure des RSC Anderlecht haben noch nicht einmal gejubelt.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Messis erzielt Premieren-Tor

Barça schafft Remis beim FC Chelsea

London Lionel Messi hatte noch nie gegen den FC Chelsea ein Tor erzielen können. 2012 scheiterte er mit einem Elfmeter. Diesmal trifft der Superstar und verschafft dem FC Barcelona eine gute Ausgangslage im Champions-League-Duell mit den Engländern.mehr...

Bayern zerlegt Besiktas

Müller und Lewandowski mit Doppelpacks beim 5:0

München Der FC Bayern ist seiner Favoritenrolle gerecht geworden und darf weiterhin vom Triple träumen. Im Achtelfinale-Hinspiel der Champions League sorgte der deutsche Rekordmeister mit dem 5:0 für klare Verhältnisse.mehr...

Dreifachtriumph für Kombinierer

Deutsche holen alle Podestplätze - Rydzek siegt

Pyeongchang Der Weltcup-Winter verlief holprig, doch bei den Olympischen Winterspielen sind Deutschlands Kombinierer da - und wie! Johannes Rydzek siegt im Wettbewerb von der Großschanze vor Fabian Rießle und Eric Frenzel.mehr...

Biathlon-Mixed-Staffel wird Vierter

Deutsche Mannschaft verpasst weitere Medaille

Pyeongchang Die deutsche Mixed-Staffel ist auf dem besten Weg zur nächsten olympischen Biathlon-Medaille in Pyeongchang. Doch Schlussläufer Arnd Peiffer vergibt den Vorsprung. Im Schlusssprint um Bronze muss er sich Italien geschlagen geben. Doch wird er dabei behindert.mehr...

Labbadia neuer Coach in Wolfsburg

Nachfolge von Schmidt beim VfL schnell geklärt

Wolfsburg Der VfL Wolfsburg hat einen neuen Coach. Einen Tag nach dem überraschenden Rücktritt von Martin Schmidt präsentiert der abstiegsbedrohte Klub Bruno Labbadia als Nachfolger.mehr...

Weber verpasst Medaille

Dortmunder Anschieber bleibt vorerst ohne Edelmetall

Dortmund Dortmunds Bob-Anschieber Christopher Weber hat den Traum von einer Olympia-Medaille vorerst verpasst. Zusammen mit seinem Piloten Johannes Lochner wurde der 26-Jährige Fünfter. Bei den Olympischen Spielen in Pyeongchang gibt es aber noch eine Chance auf Edelmetall.mehr...