Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Erneut lange Zwangspause für Schalke-Torhüter Giefer

Gelsenkirchen (dpa) Fußball-Torhüter Fabian Giefer bleibt das Verletzungspech treu. Weil eine Narbe im Adduktorenbereich wieder aufgebrochen ist, musste der 25 Jahre alte Schalker Profi erneut operiert werden.

Erneut lange Zwangspause für Schalke-Torhüter Giefer

Torwart Fabian Giefer musste erneut operiert werden und fällt länger aus. Foto: Bernd Thissen

«Der Eingriff ist gut verlaufen», berichtete der 25-Jährige auf der Schalke-Homepage. «Realistisch ist, dass ich in drei Monaten wieder einsatzfähig bin», ergänzte er.

Der ehemalige Düsseldorfer war schon in der vorigen Saison nach einem Sehnenanriss und einem Muskelbündelriss lange ausgefallen. Er stand zuletzt am 3. Februar dieses Jahres beim 1:1 bei Bayern München im Schalke-Tor.

Ob die Schalker sich nach einem Ersatz umsehen, bleibt vorerst offen. Unabhängig vom gesundheitlichen Rückschlag für Giefer wird Torhüter Michael Gspurning aus dem Regionalligateam des Revierclubs einen Profivertrag erhalten.

Mitteilung Schalke 04

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

1. Liga

HSV-Profi Janjicic vor Bayern-Spiel im Krankenhaus

Hamburg (dpa) Der Hamburger SV muss im Heimspiel gegen den FC Bayern München auf Vasilije Janjicic verzichten. Der 18 Jahre alte U20-Nationalspieler aus der Schweiz wurde wegen einer Virusinfektion in das Universitätsklinikum Eppendorf gebracht, wo er vorerst weiter stationär behandelt wird.mehr...

1. Liga

Bremer Kruse bricht sich das Schlüsselbein

Bremen (dpa) Fußball-Bundesligist Werder Bremen muss einige Wochen auf Max Kruse verzichten. Der Offensivspieler habe sich im Punktspiel gegen den FC Schalke 04 (1:2) einen Bruch des Schlüsselbeins zugezogen, teilte der Club via Twitter mit.mehr...

1. Liga

Robben erklärt Jubellauf zu Ribéry: "Das war ein Zeichen"

München (dpa) Arjen Robben hat seinen Lauf zu Teamkollege Franck Ribéry nach seinem Treffer beim Sieg des FC Bayern München gegen den FSV Mainz 05 als eine Geste mit Aussagekraft bezeichnet.mehr...