Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Erntedankfest in Habinghorst

/
Kiepenkerl Dieter Strube schnitt fleißig Mettenden ab. 1 000 Würstchen hatte er in seiner Kiepe geschultert und verteilte sie an die Erntedankfest-Besucher.
Kiepenkerl Dieter Strube schnitt fleißig Mettenden ab. 1 000 Würstchen hatte er in seiner Kiepe geschultert und verteilte sie an die Erntedankfest-Besucher.

Foto: Engel

Die Zuckerwatte schmeckt.
Die Zuckerwatte schmeckt.

Foto: Engel

Kunstgewerbe und Trödel waren im Angebot.
Kunstgewerbe und Trödel waren im Angebot.

Foto: Engel

Ob mir das wohl steht?
Ob mir das wohl steht?

Foto: Engel

Wieder lecker hier.
Wieder lecker hier.

Foto: Engel

Reibekuchen sind was herrliches.
Reibekuchen sind was herrliches.

Foto: Engel

Dichtes Gedränge bei tollem Herbstwetter.
Dichtes Gedränge bei tollem Herbstwetter.

Foto: Engel

Das muss nicht kommentiert werden.
Das muss nicht kommentiert werden.

Foto: Engel

Da muss sogar der Hund getragen werden, um nicht unter die Räder bzw. Füße zu kommen.
Da muss sogar der Hund getragen werden, um nicht unter die Räder bzw. Füße zu kommen.

Foto: Engel

Dicht umlagert waren die gut 250 Stände des Erntedankfestes der Inwerb.
Dicht umlagert waren die gut 250 Stände des Erntedankfestes der Inwerb.

Foto: Engel

Was gibt es da wohl zu entdecken?
Was gibt es da wohl zu entdecken?

Foto: Engel

Platten, Bücher, Spielzeug  das Angebot war groß.
Platten, Bücher, Spielzeug das Angebot war groß.

Foto: Engel

Foto: Engel

Trödel unter Sonnenhimmel.
Trödel unter Sonnenhimmel.

Foto: Engel

Karussellfahren macht einfach Spaß.
Karussellfahren macht einfach Spaß.

Foto: Engel

Zwischen all den Menschen sind die Stände kaum zu entdecken.
Zwischen all den Menschen sind die Stände kaum zu entdecken.

Foto: Engel