Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Eröffnungsshow zur Schlacht von Waterloo

Waterloo (dpa) Mit einer Eröffnungsshow haben am späten Donnerstagabend die Nachstellungen zum 200. Jahrestag der Schlacht von Waterloo begonnen.

Eröffnungsshow zur Schlacht von Waterloo

Soldaten in Reih und Glied: die Schlacht von Waterloo. Foto: Stephanie Lecocq

Beinahe 11 000 Menschen verfolgten das Spektakel des belgischen Regisseurs Luc Petits, wie die belgische Nachrichtenagentur Belga berichtete. In der Schlacht von Waterloo erlitt der französische Kaiser Napoleon am 18. Juni 1815 eine entscheidende Niederlage.

Etwa 300 Darsteller, um die 50 Pferde und 150 Künstler nahmen an der Eröffnungsshow teil. Mit Feuerwerk, Lichteffekten und musikalischer Untermalung sollte die Inszenierung mit dem Titel «Inferno» den Veranstaltern zufolge ein «träumerische und poetische Welt» heraufbeschwören.

Am Freitagabend sollte die erste Etappe der Schlacht («Der Angriff der Franzosen») nachgestellt werden, der zweite Teil sollte am Samstag folgen. Beteiligt sind insgesamt mehr als 3 000 Statisten.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Buch

Meister der Biografie: Franz Herre wird 90

Herrsching am Ammersee (dpa/lby) Biografien über Könige und Kanzler sind seine Spezialität. Der Historiker Franz Herre hat Dutzende historische Reportagen geschrieben. Doch seit einigen Jahren liest er nur noch. Computer und Smartphone sind ihm fremd. Jetzt feiert er seinen 90. Geburtstag.mehr...

Kulturwelt

Kulturhauptstadt San Sebastián: Ärger um Eröffnungsfeier

San Sebastián (dpa) Ein großes Licht- und Soundspektakel sollte der Höhepunkt sein, mit dem San Sebastián sein Programm als Europäische Kulturhauptstadt eröffnete. Die erhoffte Begeisterung des Publikums blieb aber aus. Die baskische Metropole ist 2016 zusammen mit Breslau Kulturhauptstadt.mehr...

Buch

Volker Hunecke: «Napoleons Rückkehr»

Stuttgart (dpa) Zum 200. Jahrestag der Schlacht von Waterloo liefert der Historiker Volker Hunecke mit seinem Buch «Napoleons Rückkehr» eine kompakte, auf den Punkt gebrachte politische Analyse.mehr...

Kulturwelt

Waterloo stellt Napoleons Niederlage nach

Waterloo (dpa) 2500 Kilogramm Schwarzpulver, mehr als 5000 Statisten und ein französischer Anwalt: In Belgien wird diese Woche zum 200. Jahrestag die Schlacht von Waterloo nachgestellt. Das Örtchen, das Geschichte schrieb, erwartet einen Touristenansturm.mehr...