Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Erster Kombinierer-Sieg in diesem Winter: Rydzek vor Frenzel

Kuusamo.

Der erste Sieg der deutschen nordischen Skisportler in der Olympia-Saison ist perfekt. Am dritten Wettkampftag der Nordischen Kombinierer im finnischen Kuusamo schaffte Vierfach-Weltmeister Johannes Rydzek den Erfolg. Nach einem Sprung und dem Zehn-Kilometer-Lauf verwies Rydzek den Olympiasieger Eric Frenzel um 0,6 Sekunden auf Rang zwei und schaffte damit die Olympia-Norm. Dritter wurde der Finne Eero Hirvonen. Björn Kircheisen belegte Platz zwölf.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Schlaglichter

Norwegerin Björgen erfolgreichste Winterolympionikin

Pyeongchang. Die norwegische Skilangläuferin Marit Björgen hat ihre achte olympische Goldmedaille gewonnen und ist damit die erfolgreichste Winterolympionikin. Sie gewann heute in Pyeongchang über 30 Kilometer im klassischen Stil.mehr...

Schlaglichter

Wieder Gold für deutsche Kombinierer - Gala im Teamwettbewerb

Pyeongchang. Eric Frenzel, Johannes Rydzek und Co. haben mit einer weiteren Machtdemonstration in der Nordischen Kombination den Gold-Hattrick von Pyeonchang perfekt gemacht. Die beiden Einzel-Olympiasieger rasten bei den Winterspielen zusammen mit Fabian Rießle und Vinzenz Geiger zum ersten Gold im Mannschaftswettbewerb seit 1988. Das Quartett siegte nach dem Springen von der Großschanze und dem Langlauf über 4x5 Kilometer mit mehr als einer Minute Vorsprung vor Norwegen und Österreich, was fast schon eine Demütigung für die Konkurrenz war.mehr...

Schlaglichter

Deutsche Nordische Kombinierer holen Gold im Teamwettbewerb

Pyeongchang. Die deutschen Nordischen Kombinierer haben bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang die Goldmedaille im Mannschaftswettbewerb gewonnen. Vinzenz Geiger, Fabian Rießle, Eric Frenzel und Johannes Rydzek holten sich nach dem Springen von der Großschanze und dem Langlauf über 4x5 Kilometer souverän den Sieg.mehr...

Schlaglichter

Kombinierer im Team mit Gold-Chancen

Pyeongchang. Die deutschen Nordischen Kombinierer peilen auch im dritten olympischen Wettbewerb von Pyeongchang die Goldmedaille an. Nach dem Springen des Mannschaftswettbewerbes liegen Eric Frenzel, Vinzenz Geiger, Fabian Rießle und Johannes Rydzek hinter Österreich auf Platz zwei. Zu Mario Seidl, Bernhard Gruber, Lukas Klapfer und Wilhelm Denifl fehlen dem DSV-Quartett sechs Sekunden. Dritte sind die Japaner, die in der 4x5-Kilometer-Staffel19 Sekunden aufholen müssen. Sotschi-Olympiasieger Norwegen geht mit 27 Sekunden Rückstand auf Österreich in den Lauf.mehr...

Schlaglichter

Schweizer Skirennfahrerin Gisin holt Gold in der Kombination

Pyeongchang. Die Schweizer Skirennfahrerin Michelle Gisin ist Olympiasiegerin in der alpinen Kombination. Vier Jahre nach dem Triumph ihrer Schwester Dominique Gisin in der Abfahrt von Sotschi sicherte sich die 24-Jährige bei den Winterspielen in Pyeongchang Gold vor dem favorisierten US-Star Mikaela Shiffrin. Im Ziel hatte Gisin nach dem abschließenden Slalom 0,97 Sekunden Vorsprung. Dritte wurde die Schweizerin Wendy Holdener. Die Amerikanerin Lindsey Vonn, die nach der Abfahrt noch geführt hatte, beendete ihr letztes olympisches Rennen nach ihrem schnellen Aus im Slalom ohne Medaille.mehr...

Schlaglichter

Norwegen ist Teamsprint-Olympiasieger, Deutsche Zehnte

Pyeongchang. Der Norweger Johannes Kläbo hat seine dritte Goldmedaille bei den Olympischen Winterspielen in Pyeonchang gewonnen. Im Teamsprint der Langläufer setzte sich der Jungstar gemeinsam mit seinem Teamkollegen Martin Johnsrud Sundby sicher durch und ist damit nach dem französischen Biathleten Martin Fourcade der zweite Dreifachsieger der Winterspiele. Norwegen gewann vor den Olympischen Athleten aus Russland und Frankreich. Das deutsche Duo Sebastian Eisenlauer und Thomas Bing musste sich am Ende mit dem zehnten und letzten Platz begnügen.mehr...