Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Erster Spatenstich auf dem BioMedizinPark

Strategizentrum zieht um

Bevor auf dem Gesundheitscampus die Kräne anrücken, wird sich auf dem Nachbargrundstück, dem BioMedizinPark, etwas tun.

von Von Benedikt Reichel

, 17.08.2010
Erster Spatenstich auf dem BioMedizinPark

Auf dem BioMedizinPark entsteht ein erstes Gebäude.

Seit gut drei Jahren liegt die Gewerbefläche brach. Zwar gibt es seitdem zahlreiche Gespräche zwischen potenziellen Investoren und der Stadt. Den Startschuss für einen Neubau hat sich jedoch noch kein Unternehmen getraut. „Wir, das heißt die Stadt in Form der EGR, bauen auf dem BioMedizinPark ein erstes Gebäude. Dafür ist im September der erste Spatenstich vorgesehen“, erklärt Andreas Meyer-Falcke, Leiter des Strategiezentrums, der dieses erste Gebäude dann auch beziehen wird. „Wir haben ein großes Interesse zu sagen, liebe Stadt, du musst ein sichtbares Zeichen setzen und wenn das steht – sozusagen das Ausrufezeichen.“ Von dort aus biete sich Investoren und Interessanten ein Überblick. Über den BioMedizinPark und das angrenzende Campusgelände.

Wann es mit dem Bau des eigentlichen Campus losgeht, ist ungewiss. Im Strategiezentrum kann man den Baustart kaum erwarten. Doch beim zuständigen Bau- und Liegenschaftsbetrieb warnt der stellvertretende Niederlassungsleiter Reinhard Daniel vor zu viel Optimismus. „Dass wir in diesem Jahr einen ersten Spatenstich sehen, halte ich für sehr ehrgeizig“, so Daniel. Man habe mit allen Beteiligten die nötigen Vorabsprachen getroffen. „Aber alle müssen an einem Strang ziehen, dann kommen wir auch zügig voran“, so Daniel. Dass die Zeit drängt, ist dem BLB bewusst. Spätestens im September 2013 sollen die 130 Millionen Euro teuren Campusgebäude stehen.