Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Etwa 20 Tote bei Brand eines Busses in Thailand

Bangkok. In Thailand bricht an Bord eines Busses mit Arbeitern aus Myanmar ein Feuer aus, rund 20 Menschen sterben. Möglicherweise wegen einer brennenden Zigarette.

Etwa 20 Tote bei Brand eines Busses in Thailand

Feuerwehrleute löschen den Brand an einem Bus. Bei dem Brand in Thailand sind mindestens 20 Menschen ums Leben gekommen. Foto: Daily News

Bei einem Brand in einem voll besetzten Bus sind am Freitag in Thailand etwa 20 Gastarbeiter aus dem Nachbarland Myanmar ums Leben gekommen.

Das Feuer brach kurz nach der Abfahrt in der Nähe der Grenze aus, wo sich die Arbeiter auf den Weg nach Bangkok gemacht hatten, wie die Polizei mitteilte. Spekuliert wird, dass der Brand durch eine Zigarette ausgelöst worden sein könnte.

An Bord waren insgesamt 47 Arbeiter. Nach Angaben der Polizei gelang es insgesamt 27 Passagieren sowie dem Fahrer, aus dem Bus zu fliehen. Die anderen kamen jedoch nicht mehr rechtzeitig heraus und starben in den Flammen. Drei Arbeiter erlitten Brandverletzungen.

Ein Polizeisprecher sagte: „Wir wissen noch nicht genau, warum das Feuer ausgebrochen ist.“ Der Fahrer habe berichtet, dass an Bord des Busses geraucht worden sei. Den genauen Hergang der Brandkatastrophe sollen nun weitere Ermittlungen klären.

In Thailand sind nach Schätzungen mehr als eine Million Menschen aus Myanmar als Gastarbeiter im Einsatz. Viele davon arbeiten für Billiglöhne illegal auf Baustellen und in Fabriken. Nach Angaben des Polizeisprechers waren die Insassen des Busses Arbeiter, die erst nach langem Hin und Her eine offizielle Aufenthaltserlaubnis erhalten hatten.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Panorama

Todesfahrer von Toronto von Frauenhass getrieben?

Toronto. Nach der mörderischen Fahrt in Toronto wird weiter über die Hintergründe der Tat gerätselt. In US-Medien wird nun Hass auf Frauen als mögliches Motiv für die blutige Tat genannt.mehr...

Panorama

18 Tote bei Feuer in Karaoke-Bar in China

Guangzhou. Nach einem Streit steckt ein Betrunkener in China eine mehrstöckige Karaoke-Bar in Brand. Vorher blockiert der 32-Jährige laut einem Fernsehbericht noch die Tür. Die Kneipe wird zur Todesfalle.mehr...

Panorama

Todesfahrer von Toronto des zehnfachen Mordes angeklagt

Toronto. Keine 24 Stunden sind nach der Fahrzeug-Attacke in Toronto vergangen, als Alek Minassian vor einem Haftrichter steht. Ihm wird zehnfacher Mord vorgeworfen. Nach dem Angriff mit zehn Toten hat sich Trauer über die kanadische Metropole gelegt.mehr...

Panorama

Leiche aus Elbe gezogen: Es ist wohl vermisster Schotte

Hamburg. Als ein Schotte während eines Junggesellenabschieds auf der Hamburger Reeperbahn verschwindet, beteiligen sich viele an der Suche. Nun gibt es nach dem Fund einer Leiche in der Elbe wohl traurige Gewissheit.mehr...