Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Evinger Kirchenbänke für Ungarn

EVING Logistische Meisterleistungen sind derzeit in der evangelischen Kirche an der Deutschen Straße gefragt, die zu einem multifunktionellen Zentrum umgebaut wird. Nach dem letzten Gottesdienst in gewohnter Umgebung am vergangenen Sonntag, werden jetzt die Kirchenbänke herausgeschleppt, das Kreuz, der Altar und Taufstein in Sicherheit gebracht.

von Von Petra Frommeyer

, 12.08.2008

Allen voran zeigt der Küster der ev. Segenskirchengemeinde, Michael Schuster, tollen Einsatz. "Sein Engagement geht weit über das hinaus, was sein Arbeitsvertrag vorsieht. 'Wir können ihm gar nicht genug danken", sagt Presbyteriumsmitglied Monika Berg. Zehn dieser schweren Bänke haben Privatleute gekauft, fünf hat das Jugendamt der Stadt übernommen und die restliche gehen kostenlos an die Organisation "Nazareth für Bethel", die damit eine Kirche in Ungarn ausstattet.Originale bleiben erhalten

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden