Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Ex-Wirtschaftsminister Rösler geht zu chinesischem Konzern

Genf/New York.

Der frühere Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler verlässt das Weltwirtschaftsforum und wechselt zum chinesischen Mischkonzern HNA. Rösler werde zum 1. Dezember Chef der Hainan Cihang Charity Foundation mit Sitz in New York, einer gemeinnützigen Stiftung, die 29,5 Prozent der Anteile an HNA hält. Das sagte ein WEF-Sprecher auf Anfrage. Der Wechsel des 44-jährigen Rösler gilt als Zeichen, dass HNA sich noch stärker auf Europa und vor allem Deutschland fokussieren will. Der frühere FDP-Chef und Vizekanzler war beim WEF seit Februar 2014 im Vorstand.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Schlaglichter

Michael Schulte gewinnt deutschen ESC-Vorentscheid in Berlin

Berlin. Michael Schulte hat den deutschen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest gewonnen. Er soll Deutschland mit dem Song „You Let Me Walk Alone“ beim ESC-Finale am 12. Mai in Lissabon vertreten. Schulte setzte sich in der Sendung „Unser Lied für Lissabon“ gegen fünf Konkurrenten durch.  mehr...

Schlaglichter

Leipzig zittert sich bei 0:2 gegen Neapel ins Achtelfinale

Leipzig. RB Leipzig hat sich ins Achtelfinale der Fußball-Europa-League gezittert. Die Leipziger verloren das Rückspiel der Zwischenrunde gegen den SSC Neapel mit 0:2. Das Hinspiel in Italien hatten die Sachsen aber mit 3:1 für sich entschieden. Die Auslosung für das Achtelfinale findet morgen sttat.mehr...

Schlaglichter

Parlamentarischer Streit über Freigabe von Cannabis

Berlin. Die Forderung nach einem liberaleren Umgang mit Cannabis bleibt im Bundestag umstritten. Die Sozialdemokraten zeigten sich zwar offen für entsprechende Vorschläge von FDP, Linken und Grünen, doch Union und AfD wandten sich in der Debatte ausdrücklich gegen eine Freigabe. Wegen der gesundheitlichen Risiken wünsche er sich eine Welt mit weniger statt mit mehr Drogen, erklärte der CSU-Abgeordnete Stephan Pilsinger. Der drogenpolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Wieland Schinnenburg, sagte dagegen, die auf Repression basierende Cannabis-Politik in diesem Lande sei gescheitert.mehr...

Schlaglichter

Bundesverwaltungsgericht: Urteil über Fahrverbote am Dienstag

Leipzig. Millionen Dieselfahrer und Bürger in Städten mit zu schmutziger Luft müssen weiter warten: Das Bundesverwaltungsgericht will erst kommenden Dienstag über Fahrverbote als mögliche Instrumente gegen zu viele gesundheitsschädliche Abgase urteilen. mehr...

Schlaglichter

UN-Sicherheitsrat zu Sitzung zu Ost-Ghuta zusammengekommen

New York. Der UN-Sicherheitsrat ist in New York zu einer Sondersitzung über den Syrien-Konflikt zusammengekommen. Hintergrund ist die Eskalation der Gewalt im Rebellengebiet Ost-Ghuta bei Damaskus. Russland hatte die Sitzung gefordert. Schweden und Kuwait brachten einen Resolutionsentwurf in Umlauf, der eine 30 Tage lange Feuerpause sowie Zugang für humanitäre Helfer vorsieht. Ob das Gremium tatsächlich darüber abstimmt, ist noch nicht klar. Seit Sonntag wurden in Ost-Ghuta Aktivisten zufolge rund 370 Zivilisten getötet und fast 1900 verletzt.mehr...

Schlaglichter

Dax nach Schlussspurt kaum verändert

Frankfurt/Main. Der deutsche Leitindex Dax hat sich mit einem Schlussspurt noch fast ins Plus gerettet. Das Börsenbarometer hatte kurz vor Handelsschluss zwischenzeitliche Verluste von 1,5 Prozent komplett wettgemacht und war sogar in die Gewinnzone gedreht, bevor es doch 0,07 Prozent tiefer bei 12 461 Punkten schloss. Der Kurs des Euro legte zu und notierte zuletzt bei 1,2329 US-Dollar.mehr...