Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

FBI-Vizedirektor kurz vor Pensionierung gefeuert

,

Washington

, 17.03.2018

US-Justizminister Jeff Sessions hat den früheren Vizedirektor des FBI, Andrew McCabe, zwei Tage vor dessen Pensionierung gefeuert. Er habe einem Reporter interne Informationen verraten und später bei Befragung darüber falsche Angaben gemacht, hieß es nach Berichten amerikanischer Medien. Der frühere FBI-Direktor stand unter anderem im Rampenlicht während der Untersuchungen rund um die E-Mail-Affäre von Ex-Außenministerin Hillary Clinton sowie den Ermittlungen von Robert Mueller um die Einmischung Russlands in den Präsidentschaftswahlkampf 2016.

Schlagworte: