Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

FC Sevilla und AS Rom im Viertelfinale der Champions League

,

Rom

, 13.03.2018

Der FC Sevilla hat erstmals das Viertelfinale der Champions League erreicht und Gastgeber Manchester United überraschend aus dem Wettbewerb verabschiedet. Wissam Ben Yedder erzielte beim 2:1 für Sevilla beide Treffer. Der Anschlusstreffer durch Romelu Lukaku fiel zu spät. Das Achtelfinal-Hinspiel in Sevilla war 0:0 ausgegangen. AS Rom setzte sich nach dem 1:2 im Hinspiel mit 1:0 gegen den ukrainischen Meister Schachtjor Donezk durch. Den erlösenden Treffer für den Tabellen-Dritten der Serie A erzielte der ehemalige Bundesligaprofi Edin Dzeko.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt