Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

FDP: Ballsporthalle nach Wischlingen

WISCHLINGEN Die Diskussion, wo eine Ballsporthalle gebaut werden soll, ob im Dortmunder Süden oder in Wischlingen, ist voll entbrannt (die Ruhr Nachrichten berichteten).

von Von Arnst Brede

, 28.10.2007
FDP: Ballsporthalle nach Wischlingen

Noch ist nicht entschieden, wo demnächst Hallenfußball mit packenden Torszenen für Aufregung sorgt. Ob in Wischlingen oder doch im Dortmunder Süden.

Plädiert die SPD für einen Neubau, setzt die CDU auf den Süden. Und was meint die FDP dazu?

Die möchte in Person des Huckarder Bezirksvertreters Heinz-Jürgen Schäfereine Halle am Revierpark Wischlingen haben.

Schäfer kontert die Argumente der CDU, dass die Anfahrt über die kleine Straße Hallerey schwierig sei, wie folgt: Die Behauptung, eine Halle am Revierpark sei für auswärtige Mannschaften nur schwierig zu erreichen, entbehre jeglicher Logik. "Zum einen besteht eine Anbindung an die OWIIIa, die S2 und Buslinien, zum anderen wird es wohl möglich sein, eine Beschilderung anzubringen", sagt der Freidemokrat.

"Durchfahrt ist möglich"

Für die FDP West sei eindeutig, dass zur Not auf der Straße Hallerey "lediglich ein paar Pfeiler entfernt werden müssten, um eine Durchfahrt zu ermöglichen."

Der Bezirksvertreter Heinz-Jürgen Schäfer weiter: "Die Tatsache, dass mehrere Schulen und der im Aufbau befindliche Wohnmobilstandplatz am Revierpark in unmittelbarer Nähe zur Ballsporthalle liegen, kann nicht einfach vom Tisch gefegt werden."

 

Schlagworte: