Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Fabrik wird 100 Jahre alt

10.09.2018
Fabrik wird 100 Jahre alt

So sah es früher einmal im Labor des Stahlwerks Ergste aus.ZAPP-Gruppe © Zapp

Die große Fabrik gegenüber vom Ergster Bahnhof ist ein Unternehmen mit einer langen Tradition in der Stadt. Im Jahr 1918 wurde der Betrieb von den Fabrikanten Gustav, Eduard und Richard Dörrenberg gegründet. Nach bereits acht Jahren, also 1926, wurde das Werk von Robert Zapp übernommen. Dieser legte sein Augenmerk auf die Umformung von nicht rostendem Stahl. Diese Produktion behielt das Unternehmen bis in die 1960er-Jahre bei, bis es sich neu orientierte und hitze- und säurebeständige Stähle entwickelte. Zu Beginn dieses Jahrhunderts begann das Unternehmen, sich auch international auszurichten. Dafür baute die Zapp-Gruppe, der die Fabrik in Ergste gehört, Produktionsstätten in den USA, in Großbritannien und China auf. 2011 gab es einen Rückschlag für das Unternehmen, da es am Standort in Ergste brannte und viele Maschinen zerstört wurden.

Das Unternehmen kann also auf eine ereignisreiche Geschichte zurückblicken. Am vergangenen Wochenende feierte der Betrieb deswegen auch mit einem großen Familienfest seinen 100. Geburtstag. Und auch für die Zukunft ist ein weiterer Ausbau geplant. Ergste soll dabei eine zentrale Rolle einnehmen.

Sascha-Nikolai Paschedag