Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige
Anzeige

Facebook-Datenschutz mit dem Privacy Manager prüfen

Berlin. Zeig mir Dein Facebook-Profil, und ich sage Dir, wer Du bist. Damit sich diese leicht abgewandelte Weisheit nicht bewahrheitet, sollten Nutzer schleunigst die Privatsphäre-Einstellungen ihres Facebook-Profils überprüfen. Wie das geht, erfahren sie hier.

Facebook-Datenschutz mit dem Privacy Manager prüfen

Eine von Studierenden entwickelte App der Deutschen Telekom zeigt die Privatsphäre-Einstellungen eines Facebook-Accounts. Foto: Oliver Berg

Wie viel verrät mein Facebook-Profil über mich an Fremde? Wer kann meine Einträge sehen? Wer sich nicht selbst zutraut, diese Einstellungen im Online-Netzwerk festzulegen, kann das den Privacy Manager machen lassen.

Die von Auszubildenden und Dualen Studierenden der Telekom entwickelte App prüft die Facebook-Einstellungen, erstellt eine Einschätzung und schlägt Änderungen vor. Dazu gibt es allerlei Tipps und Nachrichten rund um Facebook und die Sicherheit der eigenen Einträge und Daten.

Laut Selbstbeschreibung der App erfährt die Telekom durch die Nutzung nicht das Facebook-Passwort der Nutzer. Alle Daten werden außerdem lokal oder innerhalb Deutschlands verarbeitet und nach dem Ausloggen umgehend gelöscht, so das Versprechen. Der Privacy Manager ist für Android und - neu - auch für iOS verfügbar.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Digitales

Das kann Youtubes Bezahlangebot

Berlin. Musikvideos, Audio-Alben, Playlists und Livestreaming ohne Werbeunterbrechungen: Das kostenpflichtige Abo-Angebot von YouTube ist nun auch in Deutschland verfügbar. Ein Überblick.mehr...

Digitales

Oreo-Updates für Samsung S8 und S7 manuell einspielen

Berlin. Software-Updates stellen die reibungslose Smartphone-Nutzung sicher und schließen eventuelle Sicherheitslücken. Üblicherweise ploppen Updates Over-the-air auf, können aber auch manuell installiert werden.mehr...

Digitales

Schöne Tierfotos schießt man nicht von oben herab

Duisburg. Gute Tierfotografie ist definitiv nicht einfach. Nicht nur, dass der Fotograf sich einem Tier nicht mitteilen kann, auch körperlich ist er gefordert. Was für ein gelungenes Shooting wichtig ist.mehr...

Digitales

Starker Sound und Siri-Schwächen mit Apples HomePod

Berlin. Nach dem Überraschungserfolg mit den drahtlosen AirPods-Ohrhörern startet Apple mit dem vernetzten Lautsprecher HomePod sein zweites Soundprojekt. Deutsche Interessenten mussten zwar länger warten, bekommen dafür aber Stereo-Funktion und Mehrzimmer-Steuerung.mehr...

Digitales

Instagram warnt Nutzer nicht mehr vor Screenshots in Stories

Berlin. Schnell einen Screenshot von einem sonst nur zeitlich begrenzt abrufbaren Inhalt machen - darüber wurden Nutzer der Foto Plattform Instagram bisher informiert. Doch in der App gibt es Neuerungen.mehr...

Digitales

Im Zweifel zum günstigeren LTE-Tarif greifen

Berlin. Ohne das Internet auf dem Smartphone geht fast nichts. Deshalb greifen manche Verbraucher zu den teuren Tarifen, um schnellstmögliche Verbindungen zu erreichen. Doch das ist teilweise gar nicht nötig.mehr...