Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Fahrservice in Königsborn ermöglicht Besuch am Grab der Liebsten

rnAngebot der evangelischen Gemeinde

Wenn mit dem Alter die Mobilität abnimmt, dann fällt auch der Weg zum Grab der Angehörigen schwer. Damit ältere Bürger die Grabstätten ihrer Liebsten dennoch besuchen können, bietet die evangelische Gemeinde Königsborn einen besonderen Fahrdienst an.

Königsborn

, 13.07.2018

„Da steht Frau Neumann, die schreckt auch der Regen nicht ab.“ Bernd Hillebrand kennt die ältere Dame, die an der Haltestelle wartet, schon gut. Zum dritten Mal fährt die 87-Jährige heute bei ihm mit. Hillebrand ist Busfahrer. Genau genommen ist er Bullifahrer. Er fährt den Gemeindebulli der evangelischen Gemeinde Königsborn. Jeden Dienstag und Mittwoch stehen ganz besondere Fahrten auf dem „Fahrplan“: Bernd Hillebrand und seine Kollegen fahren den Südfriedhof und den Friedhof in Afferde an. Für ältere Menschen, die selbst nicht mobil sind, ein tolles Angebot – findet Ingrid Neumann.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt