Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Fall Skripal: Russische Diplomaten verlassen London

,

London

, 20.03.2018

Wegen des Giftanschlags auf den Ex-Doppelagenten Sergej Skripal haben heute 23 Diplomaten die russische Botschaft in London verlassen müssen. Sie verabschiedeten sich voneinander und fuhren im mehreren Fahrzeugen davon. Premierministerin Theresa May hatte die Ausweisung am vergangenen Mittwoch im Parlament als eine von mehreren Sanktionen verkündet. Sie hatte den Diplomaten eine Frist von einer Woche gesetzt. Im Gegenzug ordnete Moskau die Ausweisung von 23 britischen Diplomaten an. London bezichtigt den russischen Präsidenten Putin als direkten Drahtzieher des Attentats.