Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Falsche Handwerker bestehlen Senioren

Kriminalität

"Falsche Handwerker" waren am Mittwoch und Donnerstag im Raum Witten unterwegs. Sie gaben sich als Maler, Maurer sowie Dachdecker aus und sprachen ältere Hausbesitzerinnen an, um Reparaturarbeiten durchzuführen. Viele Wittener fielen ihnen zum Opfer.

WITTEN

27.08.2010
Falsche Handwerker bestehlen Senioren

Vorsicht ist geboten, wenn es klingelt und sich Unbekannte als Handwerker ausgeben.

Ein Mann suchte am 25. August, gegen 12 Uhr, eine 88-Jährige in ihrer Wohnung in der Menkenstraße auf. Nichts ahnend ließ die Frau den Mann in ihr Haus, gab diesem aber zu verstehen, dass sie im Moment keine Maler- oder Mauerarbeiten zu erledigen hätte. Daraufhin verließ der Mann das Haus. Erst am nächsten Tag stellte die Seniorin fest, dass der Kriminelle ihren Geldbeutel mitgenommen hatte - mit ihrer EC-Karte hatte der Dieb bereits Abhebungen getätigt.

Am Donnerstag, wieder gegen 12 Uhr, suchten zwei Männer eine über 90 Jahre alte Seniorin am Parkweg auf. Unter dem Vorwand, Arbeiten am Dach erledigen zu wollen, verschafften sie sich Zugang zu ihren Räumlichkeiten. Dort gingen die Männer durch die Zimmer, um die Fenster zu kontrollieren. Als das Duo das Haus wieder verlassen hatte, fehlten mehrere Schmuckstücke der Frau. Des Weiteren brachen Unbekannte am 26. August in ein Einfamilienhaus an der Uferstraße in Bommern ein. Der Tatzeitraum lag auch hier im Vormittagsbereich - zwischen 10.30 und 12 Uhr. Die Kriminellen hebelten ein Fenster auf, durchsuchten die Zimmer und entwendeten Schmuck.

  • Das Bochumer Fachkommissariat für Wohnungsdelikte hat die Ermittlungen aufgenommen, warnt ausdrücklich vor der Masche der “Falschen Handwerker“ und bittet um Zeugenhinweise unter Tel. (0234) 909 41 43.