Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Vater hat Kinder ertränkt

Familiendrama: Frauenleiche im Garten gefunden

Hamburg Nach dem Familiendrama von Wedel bei Hamburg ist die Leiche einer Frau gefunden worden. Das teilte die Polizei Itzehoe am Dienstag mit. Am Wochenende waren schon zwei Kleinkinder und ihr Vater tot aufgefunden worden.

Familiendrama: Frauenleiche im Garten gefunden

Im Garten der Familie entdeckten die Ermittler die Frauenleiche.

Die Frauenleiche lag vergraben in einem Gebüsch direkt hinter dem Bungalow der vierköpfigen Familie. Ob es sich bei der Toten um die Mutter der zwei getöteten Kleinkinder handelt, bestätigte die Polizei noch nicht. Die Leiche sei noch nicht identifiziert, ergänzte eine Polizeisprecherin.

Kinder vermutlich am Samstag getötet

Das fünfjährige Mädchen und sein zwei Jahre alter Bruder sind nach dem Ergebnis der Obduktion ertränkt worden - vermutlich am vergangenen Samstag. In der Rechtsmedizin soll nun geklärt werden, ob es sich bei der Leiche um die Mutter handelt. Dies liege nahe, aber gesichert sei es nicht, sagte die Sprecherin. Auch muss noch festgestellt werden, wie die Frau ums Leben kam und wer für ihren Tod verantwortlich ist.

Die Polizei geht davon aus, dass der Vater das Geschwisterpaar getötet hat. Der 49-Jährige hatte sich am Sonntagmorgen umgebracht. „Hintergrund der grausamen Tat dürften familiäre Probleme gewesen sein“, hieß es in einer Mitteilung der Beamten. Die Ermittler hatten die 37-jährige, aus Bolivien stammende Mutter seit Sonntag unter Hochdruck gesucht. „Unser Ansätze waren am Dienstagmorgen noch recht dürftig“, erläuterte die Polizeisprecherin vor Fernsehteams, die sich erneut vor dem Wohnhaus eingefunden hatten. Die Suche habe sich in alle Richtungen erstreckt. „Das Naheliegendste war das Grundstück.“

Leiche in der Mittagszeit entdeckt

Haus und Garten wurden von den Ermittlern nochmals durchkämmt. Dabei ging es hinter dem Bretterzaun des Grundstücks auch in ein Gebüsch aus Sträuchern und Bäumen. „Es war ersichtlich, dass dort das Erdreich gelockert war. Es sah so aus, als hätte dort jemand gearbeitet“, so die Beamtin. Die Ermittler entdeckten zur Mittagszeit die Frauenleiche. Später fuhr ein Leichenwagen vor.

 

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Urteil naht

13 Jahre Haft gefordert: Camperin vergewaltigt?

BONN 156 Monate Freiheitsentzug – das fordert die Staatsanwaltschaft im Fall gegen einen 31-Jährigen. Dieser soll im April in der Nähe von Bonn eine junge Frau bedroht und vergewaltigt haben. Am Donnerstag soll das Urteil fallen. Der Angeklagte hat zum Vorfall eine völlig andere Sichtweise.mehr...

Vermischtes

Tote Teenager in Gartenlaube: Vater äußert sich umfassend

Würzburg (dpa) "Nach wie vor bin ich fassungslos wie und warum das passieren konnte", sagt der angeklagte Besitzer eines Gartenhäuschens. Sechs Teenager starben in seiner Laube - jetzt geht es vor Gericht um die Schuld des Mannes.mehr...

Tatverdächtiger fesgenommen

Zwei Tote nach Schüssen in Kneipe in Oberbayern

Traunreut In einem Pub im oberbayerischen Traunreut hat es eine Schießerei mit zwei Toten und zwei Schwerverletzten gegeben. Ein Mann hatte am Samstagabend gegen 22.30 Uhr mit einem Gewehr die Kneipe betreten.mehr...

Vermischtes

Familiendrama mit drei Toten - Verdächtiger weiter flüchtig

Villingendorf (dpa) Drei Menschen wurden in Villingendorf erschossen - darunter ein Sechsjähriger, der erst Stunden zuvor eingeschult wurde. Sein Vater soll der Täter sein. Zwar fanden die Ermittler seinen Wagen. Doch wo verbirgt sich der mutmaßliche Täter?mehr...

Vermischtes

16-Jähriger läuft über Autobahn und wird tödlich verletzt

Melle (dpa) Ein Jugendlicher wählt auf dem Heimweg von der Kirmes eine gefährliche Abkürzung: Er geht nachts zu Fuß über die A30 - und wird von einem Auto getroffen.mehr...