Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Familienstreit eskalierte - 52-Jähriger tötete Ehefrau

Mann festgenommenen

Ein Streit in einer Familie aus Asseln ist am späten Mittwochabend eskaliert. Dabei starb eine 51-jährige Frau. Die Polizei hat den ein Jahr älteren Familienvater festgenommen. Er selbst liegt mit lebensgefährlichen Verletzungen im Krankenhaus.

DORTMUND

von Von Peter Bandermann

, 19.08.2010

Die Tat ereignete sich am Mittwochabend  gegen 22 Uhr in einem Einfamilienhaus an der Distelbrinkstraße in der Kolonie Holstein im Stadtteil Asseln. Polizisten und der Rettungsdienst entdeckten in dem Haus in Asseln die Leiche der Frau. Für sie kam jede Hilfe zu spät. Der unter dringendem Tatverdacht festgenommene Mann hatte seine Ehefrau vermutlich mit einem Messer getötet.Notfallseelsorger im EinsatzDer 52-Jährige sei nach Angaben von Polizei und Staatsanwaltschaft sehr schwer verletzt gewesen, als die ersten Einsatzkräfte eintrafen. Die Polizei verständigte einen Notfallseelsorger, der Angehörige betreute. Über die Hintergründe der gewaltsamen Auseinandersetzung und die Todesursache bei der Frau konnte die Mordkommission noch keine Angaben machen. Die Staatsanwaltschaft stellte klar, dass es sich um eine Familientragödie handele. Mit Rücksicht auf die Angehörigen würden keine Details veröffentlicht. Nur so viel steht fest: "Es ist von einem Kapitaldelikt auszugehen." Eine Obduktion der Leiche sollte am Donnerstagvormittag nähere Umstände der Tat und die Todesursache aufschlüsseln.

Schlagworte: