Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige
Anzeige

Fernseh-Koch freut sich über Essen bei Mutti

Berlin. Zuhause bei Muttern schmeckt's am besten. Findet Spitzenkoch Ali Güngörmüs.

Fernseh-Koch freut sich über Essen bei Mutti

Ali Güngörmüs 2012 bei einer Charity-Gala in München. Foto: Tobias Hase

Der TV-Koch Ali Güngörmüs („Grill den Profi“) lässt sich gern von seiner Mutter bekochen. „Wenn ich am Sonntag bei der Mama bin, und die Mama kocht für mich, dann bin ich der glücklichste Mensch der Welt“, sagte der 41 Jahre alte Sternekoch der „Gala“.

Ansonsten kochten andere Frauen aber nicht für ihn: „Die trauen sich das nicht, selbst meine Schwestern nicht. Das ist eigentlich sehr, sehr traurig“, berichtete der in der Türkei geborene Güngörmüs, der ein Restaurant in München hat.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Leute

Boris Beckers diplomatische Immunität weiter umstritten

London/Bangui. Mit einem zentralafrikanischen Diplomatenpass hofft Boris Becker sein Insolvenzverfahren in London beenden zu können. Doch aus dem Land kommen widersprüchliche Signale.mehr...

Leute

Verspottete Ronaldo-Büste auf Madeira ersetzt

Lissabon. Bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland trifft Cristiano Ronaldo nach Belieben. Seine Büste am Flughafen von Madeira aber war ein Eigentor. Jetzt wurde das mit Häme überschüttete „Kunstwerk“ ausgetauscht.mehr...

Leute

Iñaki Urdangarin tritt Haftstrafe an

Madrid. Das hatte in Spanien kaum jemand für möglich gehalten: Ein Angehöriger des Königshauses sitzt hinter Gittern. Der Schwager von König Felipe trat seine knapp sechsjährige Haftstrafe an. Was erwartet Iñaki Urdangarin im Gefängnis?mehr...

Leute

Charles-Armel Doubane: Boris Becker ist kein Diplomat

London/Bangui. Der zentralafrikanische Außenminister widerspricht seinem Botschafter in Brüssel. Er sagt, der ehemalige Tennisprofi könne sich nicht auf diplomatische Immunität berufen.mehr...