Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Fernsehen

Fernsehen

Was hat die Seifenoper „Dallas“ wirklich bewirkt? Sie hat auf das Problem des Trinkens aufmerksam gemacht. Das sieht Hauptdarstellerin Linda Gray als großen Verdienst.

Smartphones, Tablets und Computer werden für Kinder in Deutschland immer wichtiger. Das macht sie längst nicht zu Stubenhockern. Mit Freunden wollen sie nicht nur chatten, sondern auch zusammen sein.

Zum Vermächtnis des Showmasters Rudi Carrell gehört ein Lied, das immer dann Hochkonjunktur hat, wenn es im Juli und August eher nass und kalt ist: „Wann wird's mal wieder richtig Sommer?“ Die Hymne der

Er ist einer der mächtigsten Fernsehbosse Amerikas und soll über Jahrzehnte seine Macht missbraucht haben. Mehrere Frauen werfen CBS-Chef Leslie Moonves vor, sie sexuell belästigt zu haben.

Ruhr Nachrichten Curvy Supermodel

Dortmunder Kandidatin Jessica Günes: „Ich wollte immer dünn sein“

RTL2 zeigt ab Donnerstag (26. Juli) die dritte Staffel der Casting-Show Curvy Supermodel. Mit dabei ist die Dortmunderin Jessica Günes. Dabei hat sie sich gar nicht selbst angemeldet. Von Jana Klüh

Jutta Speidel ist als Schauspielerin bekannt. Neben ihrem Beruf setzt sich die 64-Jährige für obdachlose Mütter und Kinder an. Ihr Engagement begann mit einer Autopanne.

Jetzt ist das letzte Wort gesprochen: Der Rundfunkbeitrag ist verfassungsgemäß und gerecht, zumindest im Großen und Ganzen. Nur Menschen mit zwei Wohnsitzen hatten das Nachsehen - bis jetzt.

Meist verwöhnt Netflix seine Anleger mit glänzenden Quartalszahlen, doch diesmal kann der Streaming-Riese nicht überzeugen. An der Börse fällt die Reaktion heftig aus.

Das Landgericht Köln hat möglicherweise konzernrechtliche Bedenken gegen den geplanten Verkauf der Anteile von Stefan Raab (51) an der Produktionsfirma Brainpool. Dies ist aber nur ein vorläufiger Zwischenstand

Das Landgericht Köln hat möglicherweise konzernrechtliche Bedenken gegen den geplanten Verkauf der Anteile von Stefan Raab (51) an der Produktionsfirma Brainpool. Dies ist aber nur ein vorläufiger Zwischenstand

Stefan Raab ist seit Ende 2015 vom Bildschirm verschwunden. Dieses Jahr verkaufte er seine Anteile an dem Unternehmen, das ihn einst groß gemacht hat. Der Deal hat nun noch ein juristisches Nachspiel.

Das Gerangel um Sky ist Teil einer größeren Übernahmeschlacht. Der Bieterkampf geht nun in eine neue Runde - und es dürfte nicht die letzte sein. Fox schraubt seine Milliarden-Offerte erneut hoch. Wie