Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Festgenommene Syrer kommen frei

Frankfurt/Main.

Die sechs am Dienstag wegen Terrorverdachts festgenommenen Syrer sind wieder frei. Nach Angaben der Frankfurter Generalstaatsanwaltschaft ergab sich „kein hinreichender Tatverdacht“.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Schlaglichter

China erneut größter deutscher Handelspartner

Wiesbaden. China hat im vergangenen Jahr seine Position als wichtigster Handelspartner Deutschlands behauptet. Mit der Volksrepublik wurden 2017 Waren im Wert von 186,6 Milliarden Euro ausgetauscht, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte. China war bereits 2016 an den USA vorbeigezogen und zum größten Handelspartner der Bundesrepublik aufgestiegen. Auf Rang zwei standen die Niederlande, dann folgen die USA. Frankreich fiel 2017 hingegen von Platz zwei auf Rang vier zurück. Das Nachbarland war fast vierzig Jahre lang Deutschlands bedeutendster Handelspartner gewesen.mehr...

Schlaglichter

Bundesgerichtshof verhandelt Streit um Glatteis auf Gehweg

Karlsruhe. Wer haftet für den Sturz auf einem eisglatten Gehwegabschnitt direkt vor der Haustür? Mit dieser Frage beschäftigt sich seit Mittwoch der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe. Geklagt hatte ein Mann, der vor mehr als acht Jahren mitten in München aus der Wohnung seiner Freundin auf die Straße trat und böse hinfiel. Er verlangt Schadenersatz und Schmerzensgeld. Das Vertrackte an dem Fall: Die Stadt war laut Satzung dafür zuständig, den öffentlichen Gehsteig zu räumen und hatte dies auch getan; allerdings, wie üblich, nicht auf der kompletten Breite.mehr...

Schlaglichter

Deutscher wird Generalsekretär der EU-Kommission

Brüssel. Der Deutsche Martin Selmayr wird künftig einen der wichtigsten Posten innerhalb der EU-Kommission besetzen. EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker kündigte an, dass sein bisheriger Kabinettschef Selmayr künftig als Generalsekretär der mächtigen Behörde arbeiten werde. Der deutsche Jurist folgt auf den Niederländer Alexander Italianer, der sein Amt zum 1. März aufgibt. Als Chef des Generalsekretariats wird der 47 Jahre alte Selmayr dafür zuständig sein, die Entscheidungsprozesses der Kommission zu leiten.mehr...

Schlaglichter

Kölner Haie verlängern Vertrag mit Trainer Peter Draisaitl

Köln. Peter Draisaitl bleibt auch in der kommenden Saison Trainer der Kölner Haie in der Deutschen Eishockey Liga . „Wir sind mit der Arbeit von Peter Draisaitl sehr zufrieden und davon überzeugt, dass er in der Zukunft der richtige Mann hinter der Haie-Bande ist, sagte Sportdirektor Mark Mahon zur Vertragsverlängerung mit dem 52 Jahre alten Coach. Draisaitl ist seit dem 20. November als Nachfolger des Kanadiers Cory Clouston für die Profimannschaft des achtmaligen deutschen Meisters verantwortlich.mehr...

Schlaglichter

Sila Sahin zieht mit ihrem Mann nach Norwegen

München. Schauspielerin Sila Sahin folgt ihrem Mann, dem Fußballprofi Samuel Sahin-Radlinger, nach eigenen Worten überall hin - auch nach Norwegen. „Zu meinen Jobs fliegen kann ich von überall“, sagte die 32-Jährige dem Magazin „Bunte“. Das Paar erwartet das erste gemeinsame Kind. Sahin-Radlinger, der beim Fußball-Bundesligisten Hannover 96 unter Vertrag steht, wurde Ende Januar an den norwegischen Club SK Brann Bergen verliehen. Sahin will ebenfalls dorthin ziehen. „Dort soll auch im Juli unser Baby zur Welt kommen“, sagte der Torwart dem Magazin.mehr...

Schlaglichter

Bach für neue deutsche Olympia-Bewerbung - Berlin offen

Pyeongchang. IOC-Präsident Thomas Bach hat die Diskussion über eine deutsche Olympia-Bewerbung wieder befeuert. „Ich würde auch eine deutsche Bewerbung sehr begrüßen“, sagte Thomas Bach, Chef des Internationalen Olympischen Komitees, der „Sport Bild“. Darüber müsse der Deutsche Olympische Sportbund entscheiden. In Deutschland waren die Bewerbungen für die Sommerspiele 2024 in Hamburg und Winterspiele 2022 in München an Referenden gescheitert. Offen zeigte sich Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller für eine neue Olympia-Kandidatur der deutschen Hauptstadt.mehr...