Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Festival

Festival

Alle zwei Jahre können Kunstinteressierte in Dortmund das Favoriten-Festival besuchen: In diesem Jahr läuft es vom 6. bis 16. September in der Nordstadt, im Unionviertel und in Huckarde.

Großartig präsentierte sich das Micro!Festival wieder einmal bei seinem 25. Jubiläum auf dem Friedensplatz. Wir haben die schönsten Fotos vom Wochenende.

Ruhr Nachrichten Juicy Beats

Unsere persönlichen Empfehlungen für den ersten Festivaltag bei Juicy Beats

Es wird ein Festival-Freitag so voll wie nie beim Juicy Beats. Damit die Orientierung einfacher wird, haben wir uns eine Route ausgedacht. Ganz ohne etwas zu verpassen, geht es aber nicht. Von Felix Guth

Mit dem Schallfest der Kunstgruppe „Gottlieb“ wird Dortmund 40 Tage lang zu einem besonderen Kunstwerk, das mehr zu hören als zu sehen sein wird. Und das an ungewöhnlichen Orten. Von Susanne Riese

Im September wird das Theater-Festival "Favoriten 2018" die Dortmunder Nordstadt in einen Schauspiel-Hotspot verwandeln. Wer nur Theater-Kunst erwartet, wird überrascht sein. Von Susanne Riese

Die Ruhrtriennale-Intendantin Stefanie Carp hat die schottische Pop-Band „Young Fathers“ am Donnerstag wieder zu deren ursprünglich geplanten Konzert für den 18. August eingeladen. Vor einer Woche hatte Von Tobias Wurzel

„!Sing – Day of Song“ kooperiert mit Extraschicht

Chöre singen an elf Industrie-Standorten

Nach dem Erfolg des ersten „!Sing – Day of Song“ als Teil der Kulturhauptstadt „Ruhr.2010“ fehlte es dem Fest 2012 und 2014 an überregionaler Reichweite. Aufmerksamkeit soll das Sängerfest der Ruhr Tourismus Von Tobias Wurzel

„Paradies spielen“ überzeugte die Jury des „Stücke“-Festivals in Mülheim. Das Publikum hingegen setzte Elfriede Jelineks „Am Königsweg“ auf Platz 1 und den österreichischen Autor Köck auf den letzen. Von Britta Helmbold

Beim Festival „Stücke“ in Mülheim war jetzt Thomas Melles „Zersetzung“ zu sehen. Ob die Inszenierung den Mülheimer Dramatikerpreis bekommt, entscheidet am Samstag die Jury. Von Britta Helmbold

Die „Losers Cirque Company“ eröffnet die Woche des Sports der Ruhrfestspiele: Artistinnen, die wie ein Springseil durch die Luft gewirbelt werden, starke Männer, die minutenlang regungslos eine Frau auf Von Julia Gass

Bei den Mülheimer „Stücken“ spielte das Theater Heidelberg „Beben“ von Maria Milisavljevic – als großes Netzgeplapper mit wenig Erkenntnisgewinn. Die Inszenierung soll für Humor sorgen, wirkt allerdings bemüht. Von Kai-Uwe Brinkmann

Das Kammermusikfestival auf Schloss Cappenberg hat zwei Jahre Zwangspause unbeschadet überstanden und nichts von seinem Charme verloren. Im Gegenteil ist die weitere Entwicklung unübersehbar – wie es Von Karsten Mark

Verdis frühe Oper „Giovanna D’Arco“ erklingt am Sonntag (27.5.) in einer konzertanten Aufführung beim Festival Klangvokal im Konzerthaus Dortmund. Sopran-Star Marina Rebeka erzählt im Interview, warum Von Julia Gass

Musikfestival auf Schloss Cappenberg

„Magische Zeit in einer anderen Welt“

Nach zwei Jahren Pause erklingt wieder Kammermusik auf Schloss Cappenberg. Musiker und Publikum sind dem kleinen und feinen Musikfestival treu geblieben. Von Karsten Mark

Das Schloss Cappenberg wird zum Mekka der Kammermusik. Nach zwei Jahren Pause gibt es wieder ein spannendes Programm. Eine Besonderheit ist die Late Night Session. Von Julia Gass

Mülheimer Theatertage „Stücke“

„Vor Sonnenaufgang“ leiden die Menschen

Ewald Palmetshofer hat Gerhart Hauptmanns Drama „Vor Sonnenaufgang“ in die Gegenwart verlegt. Aber auch im Heute kriselt es noch, wie beim „Stücke“-Festivalstart in Mülheim zu sehen war. Von Britta Helmbold

Warten auf die Entscheidung zu Festi Ramazan

Festival auf Messeparkplatz noch auf dem Prüfstand

Es gibt noch immer keine Entscheidung der Stadtverwaltung, ob das Festi Ramazan auf einem Messeparkplatz der Westfalenhallen stattfinden kann. Die Veranstalter richten sich auf jeden Fall auf ein Fest Von Oliver Volmerich

Kurzfilmtage Oberhausen

Großer Preis geht nach Litauen

Bei den 64. Kurzfilmtagen in Oberhausen landen filmische Experimente weit vorn. Die Jurys haben gesprochen und künstlerische, experimentelle Arbeiten prämiert. Von Kai-Uwe Brinkmann