Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Feuer in Regionalzug bei Aachen

Zum zweiten Mal innerhalb weniger Tage ist am Montag eine Bahn in Brand geraten. Das Feuer entstand in einem Regionalzug mit rund 60 Fahrgästen an Bord bei Aachen. Zwei Menschen kamen mit Rauchvergiftungen ins Krankenhaus, die anderen Passagiere konnten sich unverletzt in Sicherheit bringen.

/
Ein Nahverkehrszug ist am Montag in der Nähe von Aachen in Brand geraten.
Ein Nahverkehrszug ist am Montag in der Nähe von Aachen in Brand geraten.

Foto: dpa

Die etwa 60 Fahrgäste konnten sich nach Angaben der Bundespolizei retten.
Die etwa 60 Fahrgäste konnten sich nach Angaben der Bundespolizei retten.

Foto: dpa

Die Feuerwehr hatte den Brand nach einer Stunde unter Kontrolle.
Die Feuerwehr hatte den Brand nach einer Stunde unter Kontrolle.

Foto: dpa

Das Feuer war vormittags aus noch ungeklärter Ursache am Triebwagen ausgebrochen.
Das Feuer war vormittags aus noch ungeklärter Ursache am Triebwagen ausgebrochen.

Foto: dpa

Zwei Menschen wurden mit Rauchgasvergiftungen ins Krankenhaus gebracht.
Zwei Menschen wurden mit Rauchgasvergiftungen ins Krankenhaus gebracht.

Foto: dpa

Gegen 10.50 Uhr breitete sich dichter Rauch aus.
Gegen 10.50 Uhr breitete sich dichter Rauch aus.

Foto: dpa

Durch eine automatisch eingeleitete Schnellbremsung kam der Zug in Höhe des Aachener Stadtteils Eilendorf zum Stehen.
Durch eine automatisch eingeleitete Schnellbremsung kam der Zug in Höhe des Aachener Stadtteils Eilendorf zum Stehen.

Foto: dpa

Ein Nahverkehrszug ist am Montag in der Nähe von Aachen in Brand geraten.
Die etwa 60 Fahrgäste konnten sich nach Angaben der Bundespolizei retten.
Die Feuerwehr hatte den Brand nach einer Stunde unter Kontrolle.
Das Feuer war vormittags aus noch ungeklärter Ursache am Triebwagen ausgebrochen.
Zwei Menschen wurden mit Rauchgasvergiftungen ins Krankenhaus gebracht.
Gegen 10.50 Uhr breitete sich dichter Rauch aus.
Durch eine automatisch eingeleitete Schnellbremsung kam der Zug in Höhe des Aachener Stadtteils Eilendorf zum Stehen.