Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Feuerwehr bekommt neuen Rettungsspreizer und Rettungsschere

NORDKIRCHEN Über einen neuen Rettungssatz kann sich der Löschzug Nordkirchen freuen, mit dabei ein Rettungsspreizer und eine Rettungsschere. Wie die Geräte zu benutzen sind, erfuhren die Wehrleute jetzt von der Firma Lancier Hydraulik.

Feuerwehr bekommt neuen Rettungsspreizer und Rettungsschere

Die Rettungsschere geht durch Metall wie durch Butter.

Mit Hilfe des Spreizers können zum Beispiel verkeilte Türen geöffnet werden. Ebenfalls können mit ihm Fahrzeugteile zusammengedrückt oder Wrackteile zur Seite gebogen werden. Früher wurde der Rettungsspreizer auch zum ziehen verwendet. Ein spezieller Kettensatz war dafür erforderlich. Dann konnte beispielsweise die Lenksäule zur Rettung eines Verletzten weggezogen werden.

Die Spreizkraft beträgt 24 Tonnen. Mit der Rettungsschere ist es den Feuerwehrleuten möglich, alle gängigen Türholme oder Scharniere zu durchtrennen. Außerdem können mit ihr Blechteile geschnitten werden. Die Schneidkraft der Schere beträgt weit mehr als 100 Tonnen, auch dickere Rohre können mit ihr mühelos durchtrennt werden. Na gut, nicht ganz mühelos, denn das Gerät wiegt immerhin 19 Kilogramm.

Ersetzt worden sind die rund 20 Jahre alte Vorgänger des Spreizers und der Schere. Hinzu kamen ein Stabilisierungssystem, mit dem ein auf der Seite oder dem Kopf liegendes Fahrzeug vor Umfallen und Bewegung geschützt wird und ein Satz Rettungszylinder. Mit ihnen ist werden Fahrzeugteile auseinander gedrückt, wenn der Verletzte eingeklemmt ist. Bis zu neun Tonnen können so gedrückt werden.

Am Dienstagabend erhielten die Nordkirchener Feuerwehrleute eine Unterweisung durch den Hersteller. An einem ausgedienten Fahrzeug wurden die neuen Gerätschaften getestet und die Bedienung geübt. Fußraum vergrößert Zunächst wurde das Fahrzeug auf die Seite gelegt und mit dem neuen System vor dem Umkippen geschützt, ehe dann mit dem Rettungsspreizer und der Schere das Dach abgenommen wurde. Zum Schluss wurde dann das Können der Zylinder unter Beweis gestellt. Und siehe da: Problemlos wird der Fußraum um einige Zentimeter vergrößert. Dies wurde auf beiden Seiten gemacht und zum Schluss hing der Motorraum auf dem Boden.  

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Nach Sturm Friederike in Nordkirchen

Versicherung übernimmt nicht den ganzen Schaden am Hallenbad

Nordkirchen. Das durch das Orkantief Friederike beschädigte Hallenbaddach im Schlosspark in Nordkirchen ist notdürftig repariert worden. Doch noch weißt die Gemeinde nicht, wie hoch der Schaden an dem Gebäude ist. Wie hoch er auch sein wird, ganz zahlen wird die Versicherung nicht. mehr...

Nordkirchener Jugendliche im Einsatz für den guten Zweck

Firmlinge machen mit bei der „Aktion 1 Plus“

Nordkirchen Firmlinge der St.-Mauritius-Gemeinde haben am Samstag dafür gesorgt, dass viele Nordkirchener mehr einkauften, als eigentlich geplant. Das hatte einen besonderen Grund.mehr...

Keniahilfe Nordkirchen

Große Hilfe für Menschen vor Ort

Nordkirchen Seit über vier Wochen ist der Verein Keniahilfe Nordkirchen in Afrika. Mitglied Wolfgang Hülsbusch ist mittlerweile wieder zurück und berichtet von seinen Erfahrungen. Ein Erlebnis ist ihm dabei besonders in Erinnerung geblieben.mehr...

Olfener Familie testet E-Auto

Familien-Härtetest fürs Elektro-Auto

Olfen Zwei Erwachsene, zwei Kinder – aber nur ein Auto. Damit ist Familie Sieger aus Olfen schon umweltfreundlich – wäre da nicht der alte Diesel vor der Tür. Ein E-Auto wäre eine Alternative. Aber ist das alltagstauglich? Noch gibt es Zweifel. Bei unserer Testaktion können sie es nun ausprobieren.mehr...

Änderung beim Trinkwasser in Nordkirchen

Gelsenwasser versorgt Nordkirchen bald aus zusätzlicher Quelle

Nordkirchen Der gesamte Ortsteil Nordkirchen bekommt sein Wasser bald aus den Ruhr-Wasserwerken und aus Haltern. Die Umstellung wird sich vor allem auf die Wasserbeschaffenheit auswirken.mehr...

Zweifel an Kita-Plänen in Nordkirchen

Kritik an Kita-Gruppe im Haus Wilkmann

Nordkirchen Die Gemeinde Nordkirchen will kurzfristig Platz für eine Kita-Übergangsgruppe der Kinderheilstätte im ehemaligen Haus Wilkmann schaffen. Gegen diese Pläne regt sich jetzt allerdings Widerstand.mehr...