Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Florian Stadler steigt bei „Sturm der Liebe“ aus

München. Da schwingt Wehmut mit: Zehn Jahre war Florian Stadler in der ARD-Telenovela dabei. Jetzt geht er: „Ich werde es sehr vermissen“, sagt der Schauspieler.

Florian Stadler steigt bei „Sturm der Liebe“ aus

Florian Stadler hatte eine fantastische Zeit bei „Sturm der Liebe“. Foto: Felix Hörhager

Nach fast zehn Jahren verabschiedet sich Florian Stadler aus der ARD-Telenovela „Sturm der Liebe“. Voraussichtlich in der Folge am 8. Juni wird der 44-Jährige zum letzten Mal in seiner Rolle als Fitnesstrainer Nils Heinemann zu sehen sein, wie das Erste mitteilte.

Der Augsburger ist seit Folge 726 dabei, die im Herbst 2008 gezeigt wurde. „Ich kann mir noch gar nicht vorstellen, wie mein Leben ohne „Sturm der Liebe“ sein wird. Ich werde es sehr vermissen“, zitiert das Erste den Darsteller. „Ich hatte hier eine fantastische Zeit.“

Jeden Tag drehen und die unterschiedlichsten Geschichten spielen zu dürfen, sei ein echtes Geschenk. „Sturm der Liebe“ ist montags bis freitags um 15.10 Uhr im Ersten zu sehen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Tipp des Tages

Plötzlich arm, plötzlich reich

Berlin. „Macht Geld wirklich glücklich?“ Sat.1 glaubt, diese Frage mit einem neuen Reality-TV-Format beantworten zu können. Tränen der Freude und der Wut gibt es schon in der ersten Folge. Doch tiefschürfende Erkenntnisse bleiben aus. Kritiker sehen sogar Gefahren.mehr...

Fernsehen

Schauspielerin Renate Delfs mit 93 gestorben

Flensburg. „Donna Leon“ oder „Nicht von schlechten Eltern“: Die Flensburgerin Renate Delfs wurde in einem Alter TV-Star, in dem andere ans Aufhören denken. Mit 93 Jahren ist die Schauspielerin nun in ihrer Heimatstadt gestorben.mehr...

Fernsehen

Ingo Zamperoni über die USA unter Präsident Trump

Berlin. Ingo Zamperoni kennt und mag die USA seit Langem. Aber das Land hat sich unter Donald Trump verändert. Nicht zuletzt für Journalisten ist die Arbeit schwieriger geworden. Die übertreiben es manchmal aber auch etwas - findet Zamperonis amerikanischer Schwiegervater.mehr...

Fernsehen

„Denver-Biest“ Joan Collins wird 85

Los Angeles. Sie zählte zu den verhasstesten TV-Frauen: Als „Denver-Biest“ Alexis Carrington wurde Joan Collins weltberühmt. Das ist Jahrzehnte her, doch mit 85 Jahren hat die Schauspielerin kaum an Biss verloren. Sie spricht über MeToo, Keime und Küsse.mehr...