Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Flüchtlingszahlen im Vergleich

Von den Staaten mit den meisten Flüchtlingen hat der Libanon im Verhältnis zu seiner Bevölkerung besonders viele aufgenommen: 2017 kam dort ein Flüchtling auf sechs Einwohner.

,

Genf

, 19.06.2018
Flüchtlingszahlen im Vergleich

Aus Schlauchbooten gerettete Flüchtlinge nach ihrer Ankunft am Hafen von Malaga. Foto: Jesus Merida Luque

Deutschland belegt bei den Flüchtlingen im Verhältnis zur Bevölkerung den weltweit 17. Platz bei der Aufnahme von Schutzsuchenden - noch hinter Schweden und Österreich. Bezieht man die Wirtschaftskraft mit ein, dann rutscht Deutschland auf Platz 59 von fast 200 der vom UN-Flüchtlingshilfswerk UNHCR betrachteten Staaten.

Top-Zielländer:

ZiellandFlüchtlinge gesamtFlüchtlinge auf 1000 EinwohnerBruttoinlandsprodukt pro Kopf in US-Dollar
Türkei3,5 Millionen4310.512
Pakistan1,4 Millionen71541
Uganda1,4 Millionen32699
Libanon998.90016411.409
Iran979.400125305
Deutschland970.4001244.550
Bangladesch932.20061602
Sudan906.600221428
Anzeige