Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Fluggastumfrage: Stewardess verzichtbar

Hamburg (dpa/tmn) Servicekräfte an Board: Jeder dritte Deutsche (33 Prozent) ist bereit, beim Fliegen auf die Stewardess zu verzichten, wenn dadurch der Flugpreis sinken würde.

Fluggastumfrage: Stewardess verzichtbar

Jeder dritte Fluggast kann auf eine Flugbegleitung verzichten, wenn der Flug dafür günstiger wird. Foto: Peer Grimm

Noch eher könnten die Deutschen aber auf Tomatensaft (82 Prozent) und Spucktüten (55 Prozent) verzichten. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage von TMS Emnid. Der Pilot sollte nach ihrem Willen hingegen fester Bestandteil des Flugzeugs bleiben: Nur drei Prozent würden auf ihn verzichten, obwohl sich bereits heute Flugzeuge allein über den Autopiloten steuern ließen.

Ähnlich verhält es sich mit der Abschaffung von Sitzplätzen. Nur jeder zehnte Deutsche (10 Prozent) kann den Plänen einiger Fluggesellschaften, Sitz- durch Stehplätze zu ersetzen, etwas abgewinnen. Ohne Toilette würden immerhin noch 13 Prozent fliegen, 14 Prozent ließen zudem ihr Reisegepäck zu Hause und 15 Prozent wären offen für ein flexibles Reiseziel, sofern die ungefähre Richtung stimmt. Für die Studie hat TMS Emnid im Auftrag der Flugsuchmaschine Fly.com 1003 Personen befragt.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Leben : Reisen

Spektakuläre Landschaften auf der Bundesgartenschau 2007

Gera/Ronneburg (dpa/gms) - «Spektakulär» ist für die diesjährige Bundesgartenschau nicht übertrieben. Um sich der Faszination Natur hinzugeben, sollten sich Besucher deshalb zwei Tage Zeit nehmen.mehr...

Leben : Reisen

Blumenschau im niederländischen Keukenhof eröffnet im März

Köln (dpa/tmn) Für Gartenliebhaber öffnet der Keukenhof in den Niederlanden am 20. März wieder die Tore zu seiner alljährlichen Blumenschau. Das teilt das Niederländische Büro für Tourismus in Köln mit.mehr...

Leben : Reisen

Blumenalleen und Irrgärten auf Jersey besichtigen

St. Helier (dpa/tmn) Auf der englischen Kanalinsel Jersey öffnen von April bis August wieder viele Privatgärten ihre Tore für Besucher. Jeweils sonntags von 14.00 bis 17.00 Uhr stehen sie zu einem Spaziergang ein, teilt das Tourismusbüro der Insel in St. Helier mit.mehr...

Leben : Reisen

Belgischer Blumenteppich erstmals in Prag

Frankfurt/Main (dpa/tmn) Ein farbenprächtiges Spektakel bietet sich Pragbesuchern am ersten Septemberwochenende: Ein Teppich aus Hunderttausenden Begonienblüten wird von 3. bis 5. September den Altstädter Ring bedecken.mehr...

Leben : Reisen

Blumenschau im Keukenhof: Liebesgrüße aus Russland

Köln (dpa/tmn) Unter dem Motto «From Russia with Love» steht in diesem Frühjahr die Blumenschau im Keukenhof in den Niederlanden. Zu sehen gibt es unter anderem ein großes Blumenmosaik, das die Basilius-Kathedrale in Moskau zeigt.mehr...

Leben : Reisen

In Zuiderwoude und anderswo: Zum Tee in den Garten

Zuiderwoude (dpa/tmn) Nicht jeder denkt bei Urlaub in den Niederlanden gleich an Tee trinken. Aber Möglichkeiten dazu gibt es mehr als genug, oft mitten im Grünen. Die Teekultur unseres Nachbarlandes lässt sich fast immer mit dem Fahrrad entdecken.mehr...