Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Flughafen Genf nach starkem Schneefall geschlossen

Genf.

Der Flughafen von Genf ist nach den ersten anhaltenden Schneefällen dieser Wintersaison bis auf weiteres geschlossen worden. „Wir raten deshalb den Reisenden derzeit davon ab, sich zum Flughafen zu begeben“, teilte der Flughafen mit. Von den acht täglichen Flügen der Lufthansa aus Frankfurt/Main waren die ersten beiden am Morgen bereits annulliert worden. Direktflüge nach Genf gibt es aus mehreren deutschen Städte, darunter München, Düsseldorf und Berlin. In Zürich lief der Flugverkehr eingeschränkt. Genf ist die internationale Metropole der Schweiz, dort ist der europäische Sitz der Vereinten Nationen. 

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Schlaglichter

Hunderte Ampeln nach Gewitter in Hamburg ausgefallen

Hamburg. Nach einem Unwetter sind am Abend in Hamburg Hunderte Ampeln ausgefallen. Ein Blitzeinschlag sorgte schwerpunktmäßig im Südwesten der Hansestadt für den Ausfall von zahlreichen Ampeln. Auch bei der Polizei fielen kurzzeitig nach einem Spannungsabfall die Computer aus. Die Sicherheit sei aber zu keinem Zeitpunkt gefährdet gewesen. Am Abend hätten sich die Ampeln nach und nach wieder selbst eingeschaltet oder seien eingeschaltet worden. Es seien zunächst keine Verkehrsunfälle wegen der ausgefallenen Ampeln gemeldet worden.mehr...

Schlaglichter

Hunderte Ampeln fallen nach Gewitter in Hamburg aus

Hamburg. Nach einem Unwetter sind am Abend in Hamburg hunderte Ampeln ausgefallen. Ein Blitzeinschlag sorgte schwerpunktmäßig im Südwesten der Hansestadt für den Ausfall von 323 Ampeln, bestätigte die Polizei. Auch bei der Polizei seien kurzzeitig nach einem Spannungsabfall die Computer ausgefallen. Die Verkehrsleitzentrale arbeite mit Hochdruck daran, alle Ampelanlagen wieder hochzufahren. Zuerst hatte ein „Bild“-Reporter berichtet.mehr...

Schlaglichter

Sieben Jugendliche in Israel getötet

Tel Aviv. Bei schweren Überschwemmungen im Süden Israels sind mindestens sieben Jugendliche getötet worden. Dies teilte der Rettungsdienst Zaka bei Twitter mit. Laut Rundfunk wurden weitere Teenager vermisst, man fürchte um ihr Leben. Bereits gestern waren bei Überschwemmungen in Israel und in den Palästinensergebieten zwei junge Menschen getötet worden. Nach den sintflutartigen Niederschlägen und schweren Überschwemmungen in Teilen Israels mussten gestern etwa im Zentrum von Tel Aviv Fußgänger in manchen Straßen knietief durchs Wasser waten.mehr...

Schlaglichter

Piloten kündigen neue Streiks bei Air France an

Paris. Der seit Wochen andauernde Gehaltsstreit bei der französischen Fluggesellschaft Air France geht in die nächste Runde. Drei Pilotengewerkschaften kündigten neue Streiks für den 3., 4., 7. und 8. Mai an. Das Unternehmen kritisierte den Aufruf als unverständlich, weil es noch bis Ende kommender Woche alle Beschäftigten zu seinem jüngsten Gehaltsvorschlag befragt. Die Gewerkschaften gefährdeten die wirtschaftliche Situation des Unternehmens noch weiter, hieß es in einer Mitteilung.mehr...

Schlaglichter

DFB bestätigt: Voss-Tecklenburg wird Bundestrainerin

Frankfurt. Martina Voss-Tecklenburg wird neue Trainerin der Frauenfußball-Nationalmannschaft. Sie tritt das Amt nach dem Ende der WM-Qualifikation an und erhält einen Vertrag bis einschließlich zur EM 2021, teilte der Deutsche Fußball-Bund mit. Zuerst hatte der „Kicker“ über die Personalie berichtet.mehr...

Schlaglichter

„Kicker“: Voss-Tecklenburg neue Frauenfußball-Bundestrainerin

Frankfurt. Martina Voss-Tecklenburg wird nach Angaben des „Kicker“ im September neue Trainerin der deutschen Frauenfußball-Nationalmannschaft. Die 50-Jährige betreut derzeit die Schweizer Fußballerinnen und soll nach der WM-Qualifikation zum Deutschen Fußball-Bund wechseln, wie das Sportmagazin berichtete. Interims-Trainer Horst Hrubesch werde das Team noch etwas länger betreuen als zunächst geplant. Mit Hrubesch als Coach gewann das Team die Qualifikationsspiele gegen Tschechien und Slowenien.mehr...