Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Fotografie

Fotografie

Die Fotografin Steffi Kirstenpfad hat für den „Lieblingsmensch“-Kalender Kinder mit und ohne Handicap vor die Linse gebracht. Ihr Geheimnis für gute Fotos ist dabei ganz einfach.

Klassische Kameras haben einen schweren Stand. Innerhalb von vier Jahren hat sich der Absatz fast halbiert. Die Industrie sieht vor der weltgrößten Fotomesse photokina trotzdem auch viel Licht.

Er ist einer der wichtigsten und aufregendsten Künstler der heutigen Zeit. Zur Eröffnung seiner Ausstellung in der New Yorker Galerie David Zwirner ist Wolfgang Tillmans persönlich gekommen.

Er wurde verhaftet, er wurde belächelt - diese Zeiten sind vorbei: Mit seinen „Nudescapes“, Körperlandschaften im öffentlichen Raum, ist Spencer Tunick inzwischen eine feste Größe in der Kunstszene. Seine

Seine Schwarz-Weiß-Fotografien haben den Rockstars eine ganz besondere Aura gegeben. Eine Ausstellung in Hamburg zeigt aber auch einen ganz anderen Anton Corbijn.

Erstmals wird der Landtag in diesem Jahr ein „NRW-Pressefoto des Jahres“ auszeichnen. Für die drei besten Bilder stehen insgesamt 10 000 Euro an Preisgeldern zur Verfügung. Bewerben könnten sich alle

Während Smartphone-Kameras immer bessere Qualität bieten und für viele Nutzer ausreichend sind, bringt ein weiteres Start-up eine kompakte Kamera mit neuer Technologie auf den Markt. Die Firma Light hat

Sie war Männerschwarm und Sexsymbol, ließ sich aber nicht auf ihr Aussehen reduzieren: Mit dem Stern auf dem Walk of Fame bekommt Gina Lollobrigida eine späte Auszeichnung. Die Italienerin liebte den

Anleger stürzen sich derzeit auf alles, was mit Kryptowährungen zu tun hat. Nachdem der Flirt mit Bitcoin-Technik bereits die Aktie einer Eistee-Firma durch die Decke schießen ließ, lässt jetzt das Foto-Urgestein

Vor Weihnachten fügte eine Tee-Firma das aus der Bitcoin-Technik bekannte Wort „Blockchain“ ihrem Namen hinzu - und die Aktie ging durch die Decke. Jetzt reicht es, dass Kodak einen eigenen „Coin“ erfindet,

Es sind Flüchtlingsbilder, die in diesen Zeiten die Menschen berühren: Das UN-Kinderhilfswerk Unicef hat seine Fotos des Jahres vorgestellt. Sie zeigen Entwurzelung und Elend, aber auch eine Rettung in letzter Sekunde.

Erstmals ist der libanesische documenta- und Biennale-Teilnehmer Akram Zaatari in Deutschland in einer Museumsausstellung zu erleben. Das K21 Ständehaus der Kunstsammlung NRW in Düsseldorf zeigt bis zum

Viele Erwachsene fanden Snapchat schon immer verwirrend. Solange die App immer neue Teenager als Kunden gewann, galt das sogar als cool. Doch jetzt flaut das Wachstum ab, Snapchat braucht händeringend

Sie werden gejagt, weil ihr pulverisiertes Horn in Asien immer als potenzsteigernd gilt. Brent Stirtons Foto eines toten Nashorns wurde jetzt als Wildlife-Fotografie des Jahres 2017 ausgezeichnet, weil

Die Schauspielerin macht mit unretuschierten Fotos als Covergirl von sich reden. Sie ist inzwischen 79 Jahre alt.

Der Kölner Werner Mantz (1901-1983) war in der Weimarer Republik ein bekannter Architekturfotograf. Als die Nazis die Macht übernahmen, zog er in die niederländische Stadt Maastricht um und verlegte sich

Am Strand, in den Bergen, beim Wandern, auf einem Städtetrip oder auch daheim: Schöne Urlaubsmomente hält man gerne mit der Kamera fest. Wir suchen nun Ihr schönstes Bild aus dem Urlaub. Die besten Bilder

Die Stadt Düsseldorf erwirbt mit Unterstützung der Kunststiftung NRW das gesamte fotografische Archiv der Düsseldorfer Fotografin Erika Kiffl. Die rund 9000 Negative würden in das Archiv künstlerischer

Die Internationale Gartenausstellung (IGA) kommt 2027 ins Ruhrgebiet. Das ist noch lange hin. Aber das Thema „Garten“ ist schon jetzt wichtig. Wer kein eigenes Fleckchen beackert, der genießt die vielen Von Christopher Stolz

Axel Hütte wird oft erst im zweiten Atemzug genannt, wenn von den Fotokünstlern der berühmten Becher-Schule in Düsseldorf die Rede ist. Kollegen wie Andreas Gursky, Thomas Struth oder Thomas Ruff stehen

Bekannt ist Alexander Kluge für seine Bücher und Filme. Nun traut er sich mit seinem Werk erstmals ins Museum, wo er neue Arbeiten zeigt und Einblicke in unveröffentlichte Materialien und Filmsammlungen gibt. Von Christopher Stolz

Einen Schatz hat Rodolf Holtappel der „Situation Kunst“ nach seinem Tod 2013 mit 90 Jahren hinterlassen: 150 Ruhrgebiets-Fotografien hat die Witwe des Fotografen dem Bochumer Museum geschenkt. 110 davon Von Julia Gass

Ein indischer Lastenträger transportiert 15 Koffer auf seiner Laufrikscha vor grauem Hintergrund. Er schaut in die Kamera, zu der in Hagen geborenen Dortmunder Fotografin Anja Bohnhof. Die Lastenträger, Von Christopher Stolz

Mit dem Bahn-Transport zweier Skulpturen vom Duisburger Hafen nach Peking ist der Startschuss für die Kunst-Ausstellung „Deutschland 8“ gefallen. Sie ist die Antwort auf die Ausstellung „China 8“ im Ruhrgebiet Von Christopher Stolz

Palmen, wilde Tiere und saftiges Grün soweit das Auge reicht - eingepfercht in eine große, alte Industriehalle. Die Ausstellung "Grün in der Stadt Essen" des Ruhr Museums, bis zum 27. August in Halle Von Tim Vinnbruch

Vor zwei Jahren begeisterte die Ballettoper „Charlotte Salomon: Der Tod und die Malerin“ die Besucher des Musiktheaters im Revier (MiR). Das Stück von Bridget Breiner, das 2015 den Bühnen-Oscar „Faust“ Von Christopher Stolz

Das Depot und die Fotografenvereinigung Freelens wollen ein großes, international bedeutendes Foto-Festival in Dortmund etablieren. Das "F2-Fotofestival Dortmund" läuft vom 24. Juni bis zum 13. Juli, Von Tilman Abegg

Ein Jahr lang reiste Horst Wackerbarth durch NRW um seine Bewohner, ihre Umgebung und ihre Geschichten in Bilder zu fassen - sein ikonisches rotes Sofa immer im Gepäck. Die NRW-Stiftung zeigt ab diesem Von Tim Vinnbruch

Am Strand, in den Bergen, beim Wandern, auf einem Städtetrip oder auch daheim: Schöne Urlaubsmomente halten auch viele Schwerter gerne mit der Kamera fest. Wir suchen nun Ihr schönstes Bild aus dem Urlaub.

Marilyn Monroe, Woody Allen, Sophia Loren - so manche Hollywood-Hochkaräter ließen sich von Sam Shaw ins rechte Licht rücken. Dem amerikanischen Star-Fotografen widmet die Ludwig Galerie ab Montag (21.5.) Von Tim Vinnbruch

Die Abbildung einer Skulptur sagt oft mehr aus als das Kunstwerk selbst und zeigt gleichzeitig prägnant die Möglichkeiten der Fotografie. Zu sehen ist das in der Ausstellung "Skulptur im Foto" im Skulpturenmuseum Von Berit Leinwand

Die Kunstmesse Contemporary Art Ruhr (C.A.R.) präsentiert vom 12. bis 14. Mai zum elften Mal Medienkunst und Fotografie in Essen. Auf dem Gelände der Zeche Zollverein zeigen Galerien, Kunstprojekte und Von Julia Gass

Fast 300 Fotografen, 477 Serien, über 9000 Bilder - das Pixelprojekt Ruhrgebiet bildet seit 14 Jahren das digitale Gedächtnis der Region. Nun steht es vor dem Aus. Die vielleicht letzte Ausstellung ist Von Tim Vinnbruch

Jahrzehntelang stand der Wuckenhof in Schwerte, an der Kötterbachstraße 2, für zum Teil aufsehenerregende Ausstellungen. Seit dem Ende des Kunstvereins stehen die unteren Geschosse leer. Aber nicht mehr lange. Von Heiko Mühlbauer

Zwischen roten Backsteinhäusern herrscht geschäftiges Treiben, Einkäufer sind auf dem Weg zum Markt, Nachbarn treffen sich am "Büdchen", Kinder spielen auf den Straßen. Alltägliche Szene, die sich auch Von Berit Leinwand

In außergewöhnlicher Industrie-Kulisse eröffnete gestern die Medienkunstmesse "Contemporary Art Ruhr" (C.A.R.) in Essen. Rund 100 regionale und internationale Künstler zeigen auf fünf Etagen im Innern Von Tim Vinnbruch

Das Wetter meint es in dieser Woche besonders gut. Mit Temperaturen bis zu 20 Grad hat in den vergangenen Tagen der Frühling in Selm begonnen. Haben SIe auch schon die Sonne genossen? Wir freuen uns auf

Ausstellung: "Provinz"-Editionen

105 Kunstwerke für kleines Geld in Recklinghausen

Es ist Kunst für den kleinen Geldbeutel, die aktuell in der Kunsthalle Recklinghausen in der Schau zu sehen ist, die treffend mit "Jeder sollte in der Lage sein, Kunst zu erwerben" betitelt wurde. 105 Von Fabian Paffendorf

"Wenn Kirche sich von Kirche trennt – was heißt das?" Diese Frage stellt sich der Selmer Künstler Heinz Cymontkowski. Den Abriss der St.-Josef-Kirche Ende 2016 hat er damals fotografisch begleitet. Jetzt Von Martina Niehaus

50 Jahre lang hat Fotograf Helmut Orwat das Ruhrgebiet in all seinen Facetten porträtiert. Landschaften, Straßen, Menschen, Fußball: Tausende Motive hat er fotografiert. Jetzt löst der Castrop-Rauxeler sein Archiv auf. Von Robert Wojtasik

Wissenschaftspark Gelsenkirchen

Fotoausstellung sorgt für Protestbriefe

Die Bilder hingen noch nicht an der Wand, da flatterten den Ausstellungsmachern schon die ersten Protestbriefe ins Haus. Geschichte und Schicksal des armenischen Volkes sind politisch nach wie vor ein heißes Eisen. Von Karsten Mark

Audun Rikardsen gewann bereits den Fritz Pölking Preis. Nun wird er mit seinem Bild „Ein Atemzug in der Polarnacht“ auch Gesamtsieger des Wettbewerbs „GDT Europäischer Naturfotograf des Jahres 2016“. Von Julian Hilgers

Annelise Kretschmer (1903-1987) gehört zu den leisen Fotografinnen, die erst entdeckt und dann wiederentdeckt werden müssen, um nachhaltig im Gedächtnis zu bleiben. Dass die Dortmunderin trotz mehrerer

Das Regionale-2016-Projekt „WasserWegeStever“ will dazu beitragen, die Stever erlebbar zu machen. In diesem Sinne ruft das Projektmanagement im Naturschutzzentrum des Kreises Coesfeld Hobby-Fotografen Von Arndt Brede

Hochkarätige Sonderschauen und ein ganz neues Ausstellungsformat stehen im Essener Museum Folkwang für 2017 auf dem Plan. Der Fokus liegt dabei auf Werkschauen zeitgenössischer Maler und Fotografen. Von Fabian Paffendorf

Künstlerin mit französischen Wurzeln

Charlotte Beck findet Motive im Alltag

Die Gestalt scheint ein Kinnbärtchen zu tragen. Sie schaut mit etwas verkniffenen Augen in die Ferne. Wenige dunkle Striche reichen, um die Figur zu zeichnen. Den Pinsel hat aber keine menschliche Hand Von Thorsten Ohm

Die Kuratoren des Bochumer Museums unter Tage haben bewusst einen polemisch-ironischen Titel für ihre neue Ausstellung gewählt: "Artige Kunst" zeigt exemplarisch deutsche Kunstwerke aus der NS-Zeit, die Von Max Florian Kühlem

Buchtipp der Redaktion

Jens Lukas über Bilder von Drohnen

Passend zur Frankfurter Buchmesse - auf der auch in diesem Jahr wieder unzählige Lesebegeisterte erwartet werden - haben sich unsere Redakteure ihre Lieblingsbücher vorgenommen, um sie Ihnen vorzustellen. Von Jens Lukas

150 großformatige Fotografien aus der Tier- und Pflanzenwelt und eine 20 Meter große schwebende Erdkugel haben in den vergangenen sechs Monaten mehr als 500.000 Besucher in den Gasometer Oberhausen gelockt. Von Felix Püschner

Kiosk-Fotos in Duisburg

Das Büdchen um die Ecke

Klümpchen in allen Variationen, unzählige Zeitschriften und natürlich auch schmackhafte Biere gehören zu den Eckpfeilern des typischen Ruhrpott-Kiosks. Passend zum Tag der Trinkhallen am 20. August widmet Von Felix Püschner

Die Urb-Expo feiert kleines Jubiläum: Seit fünf Jahren zeigt die Ausstellung Fotografien aus der Urban-Exploring-Szene, die verlassene Orte und die Ästhetik des Verfalls zum Thema haben. Dieses Jahr ist Von Max Florian Kühlem

Beeindruckende Fotos von Tieren und Pflanzen gibt es beim 24. Internationalen Naturfotofestival in Lünen zu sehen. Vom 28. bis 30. Oktober ist die Gesellschaft Deutscher Tierfotografen (GDT) Gast im Heinz-Hilpert-Theater.

Mit dem Ankauf von Fotos von Diether Münzberg, Klaus Sannemann und Joachim Schumacher erweitert das Ruhr Museum in Essen seine Sammlung. 111118 Negative und zahlreiche Vintage- und Modern-Prints der Fotografen Von Julia Gass

"Diese Ausstellung wurde lange erwartet", sagt Kurator Florian Ebner. Die Stiftung F.C. Grundlach und die Fotografische Sammlung des Museum Folkwang in Essen haben sich zu Peter Keetmanns 100. Geburtstag Von Bettina Ansorge

Geduld ist gefragt, wenn Stefanie Rehpöhler aus Alstedde und Günther Goldstein aus Cappenberg gemeinsam unterwegs sind. Die beiden Naturfotografen begeistern sich für die heimische Tierwelt. Dabei entstehen Von Beate Rottgardt

Die Nuklearkatastrophe von Tschernobyl hat sich im April zum 30. Mal gejährt. Das militärische Sperrgebiet rund um den havarierten Reaktor ist nicht nur ein Mahnmal für eine risikoreiche Energietechnik, Von Max Florian Kühlem

Im Gasometer in Oberhausen können alle Besucher sie sehen: Die Bilder des Lüner Fotografen Klaus Nigge. Er stellt dort seine Weißkopfseeadler und Philippinenadler. Wir haben mit ihm über seine Reise, Von Magdalene Quiring-Lategahn

"Das Nebeneinander ist hoch spannend", sagt Nikolaus Koliusis über seine Werke und die von Ulrich Tillmann im Raum nebenan. Das Museum DKM in Duisburg zeigt die beiden Künstler erstmals in zwei hintereinanderliegenden Von Bettina Ansorge

Fast 40 Fotografien aus der Welt der Arbeit haben die Fotografen Heinz Duttmann aus Ahaus und Thomas Willemsen aus Stadtlohn auf einem über 30 Quadratmeter großen Banner vereint. Von Elvira Meisel-Kemper

"Im Ausland, vor allem in den USA, ist diese Form der Fotografie viel anerkannter als bei uns", sagt Sepp Hiekisch-Picard. Er ist Kurator der Ausstellung "Das Autonome Bild" im Kunstmuseum Bochum, die Von Bettina Ansorge

Ludwiggalerie Schloss Oberhausen

Die Inszenierung der Eleganz

"Wir haben hier eine kleine Modegeschichte", sagt Gesine Emmerich, Kuratorin der Ausstellung "Regina Relang: Inszenierte Eleganz" in der Ludwiggalerie im Schloss Oberhausen. 179 Fotografien zeigen die Von Bettina Ansorge

Fotografien aus der ganzen Welt

Halterner macht spektakuläre Landschaftsfotos

Für das richtige Bild fährt er schon mal 250 Kilometer auf Offroad-Pisten durch das Lavagestein Islands oder campiert bei Minus 20 Grad im Auto in den Dolomiten: Nicolas Alexander Otto hat sich der Landschaftsfotografie Von Jürgen Wolter

Auf den großformatigen Fotos sieht der Betrachter Kohle und die Tinte dieser Drucke besteht ebenfalls aus dem Material Kohle, aus verbrannter, aus Ruß: Vier dieser "Carbon Black"-Fotos von Miles Coolidge

Um polnische Kunst kommt man im Ruhrgebiet derzeit kaum herum: Neben dem Skulpturenmuseum Glaskasten Marl, der Kunsthalle und dem morgen eröffnenden Museum Jerke in Recklinghausen schaut auch das Kunstmuseum Von Max Florian Kühlem

Der Laserstrahl, der in der Vorweihnachtszeit quer durch Castrop-Rauxel leuchtete - vom Hammerkopfturm bis zum Erin-Turm - hatte viele Hobbyfotografen inspiriert. Beim ausgelobten Laser-Foto-Wettbewerb Von Ann-Kathrin Gumpert

Museum Folkwang

Kindlich und schamlos

Tomi Ungerer kann provozieren, schockieren und liebreizend erzählen: Das Essener Museum Folkwang widmet dem Künstler nun die Ausstellung "Tomi Ungerer. Incognito" mit 170 weitgehend unveröffentlichten Von Natasa Balas

In der Modefotografie zählte Horst P. Horst zu den herausragenden Stars des zwanzigsten Jahrhunderts. Eine Retrospektive des Londoner Victoria and Albert Museums im NRW-Forum als einziger deutscher Station Von Bernd Aulich

Ein Künstler für eine Stadt, zu sehen in zwei Museen: Das Lehmbruck Museum zeigt Skulpturen von Johannes Brus unter dem Titel "Probe zu: Tanzen für Brâncusi". Nur wenige Hundert Meter weiter widmet ihm Von Natasa Balas

Abheben wie ein Astronaut: Die Ausstellung "Wunder der Natur" zeigt vom 11. März bis zum 30. Dezember im Gasometer in Oberhausen die Schönheit und die Genialität der Natur. Höhepunkt ist eine 20 Meter Von Natasa Balas

„Schön fotografiert!“ - das war der Titel einer Ausstellung, die der Kunstkurs des Gymnasium Petrinum kürzlich im Alten Rathaus präsentierte. Hier gibt es einige ausgewählte Motive aus dem sehenswerten Projekt.

Wer glaubt, ein Kabelwirrwarr unter dem eigenen Schreibtisch zu haben, der hat die Fotos von Thomas Struth noch nicht gesehen. Wahnsinn, mit was für Kabelknoten und Kabelbäumen die Forscher des Max-Planck-Institutes Von Bettina Jäger

Beim Workshop "Princess for one day" durften Castrop-Rauxeler Frauen sich freuen: Professionell gestylt, geschminkt und frisiert wurden sie von Starfotograf Guido Karp abgelichtet. Dabei war auch Thing Böhm. Von Ann-Kathrin Gumpert

Warum sind Sie zur Kunst gekommen und können Sie davon leben? Antworten auf diese Fragen versucht die Foto-Ausstellung "Künstler-Welten" zu geben. Am Sonntag wurde sie in Gegenwart zahlreicher Gäste in Von Volker Beuckelmann

Fotoprojekt in Gelsenkirchen

Kunst trotzt dem Niedergang einer Straße

GELSENKIRCHEN. Die Bochumer Straße in Gelsenkirchen hat ähnliche Probleme wie viele Durchgangsstraßen im Revier: leer stehende Ladenlokale, verkommene Wohnhäuser, schmutzige Hinterhöfe. Nur, dass hier Von Bettina Jäger

Wissenschaftspark Gelsenkirchen

Nackte Wahrheiten in der Fotokunst

Ganz schön krass, was hier an der Wand hängt: "Postpornografie" nennt das Fotografen-Duo Michel Zahn und Kathrin Köppen seine Fotos, für die es unschuldige Figuren wie Mickey Maus oder Plastikpferdchen Von Bettina Jäger

Der neue Herberner Heimatkalender ist da. In historischen Aufnahmen beschäftigt er sich mit Technik im Alltag. Da Fotografie jedoch teuer und aufwendig war, zieren die Motive vor allem besondere Technik-Errungenschaften. Von Bettina Ansorge

Die Fotos, die Georg Sehrbrock aus Bork macht, sind außergewöhnlich: Oft zeigen sie ungewöhnliche Lichteffekte und oft entstehen nachts an eigentlich nicht zugänglichen Orten. In unserem Video verrät Von Tobias Weckenbrock

Eine Plattform für kreative Menschen schaffen: Mit dieser Idee konfrontierte 2005 die gerade in Mengede zugezogene Gisela Lazecky die Verantwortlichen des Stadtbezirksmarketings während eines Workshops. Von Beate Dönnewald

Der Pfingststurm im vergangenen Jahr hatte die Gemeinde Westhofen ihren Wetterhahn gekostet. Mittwochmorgen war es dann endlich so weit: Nach einer ruckeligen Lastenaufzug-Fahrt und der Montage in luftiger Von Reinhard Schmitz

Einzigartige Tierfotos, atemberaubende Motive: Auch in diesem Jahr gastiert die Gesellschaft Deutscher Tierfotografen in Lünen. In der Hauptstelle der Sparkasse sind zur Einstimmung schon einige beeindruckende Von Beate Rottgardt

Sozialarbeiter, Weltenbummler und Fotograf: Herbert Naumann aus Olfen hat beim Fotofestival Mannheim – Ludwigshafen – Heidelberg den zweiten Platz belegt. Und das obwohl der gelernte Fotograf fast 30 Von Natasa Balas

Die Erde – mit einem Durchmesser von 20 Metern – wird das Highlight der neuen Gasometer-Ausstellung „Wunder der Natur – Die Intelligenz der Schöpfung“ in Oberhausen. Ab März kann der Besucher den Blickwinkel Von Sandra Heick

Mittwoch hat der Herbst begonnen, zumindest laut Kalender. Die Blätter verfärben sich und die Natur bietet wundervolle Ausblicke. Unser Fotograf Günther Goldstein hat einige schöne Herbstmomente in Lünen eingefangen.

Selfies mit Hai und einem Nacktmodell

NRW-Forum Düsseldorf

„Ich fotografiere mich, also bin ich“, so könnte die Losung für das 21. Jahrhundert lauten. Selfie, Webcam, Avatar und Internetvideo – nie hatte der normal Sterbliche so viele Möglichkeiten, sich der

Zum ersten Mal hat am Samstag die Fotoexpedition Lippeland in Haltern am See stattgefunden. 168 Teilnehmer gingen bei dem Wettbewerb auf Motiv-Jagd durch die Seestadt. Manche Fotografen legten akrobatische Von Jürgen Wolter

Wissenschaftspark Gelsenkirchen

Die besten Architekturfotos des Jahres 2015

Wie wollen wir leben? In gemütlichen kleinen Häuschen oder mit einer eleganten Dachterrasse des berühmten Le Corbusier? Die Gewinnerfotos des Europäischen Architekturfotografie-Preises zeigen viele Facetten des Wohnens. Von Bettina Jäger

Ausstellung „Bridges“

Luft beim Fotowettbewerb ist raus

Der Fotowettbewerb „Bridges“ hat den Umbau der Emscher künstlerisch begleitet. 1300 Fotografien entstanden seit 2005 für dieses Projekt der Emschergenossenschaft. Zahlreiche Ausstellungen zeigten schöne Von Bettina Jäger

Fotograf Christian Gieraths

Auf der Suche nach besonderen Räumen

Wenn Christian Gieraths an seine erste Einzelausstellung denkt, bezeichnet er sich im Nachhinein als naiv. Als junger Student habe er seine Fotografien einfach dem Direktor des Stadtmuseums von Münster Von Lydia Klehn-Dressler

Pixelprojekt in Gelsenkirchen

Fotos, die zu Tränen rühren

Wer hier genau hinschaut und ein mitleidiges Herz hat, wird mit den Tränen kämpfen müssen. Kriegsversehrte Kinder im Friedensdorf Oberhausen, Obdachlose in der Dortmund Nordstadt, die Einsamkeit der Verkäufer Von Bettina Jäger